Bundestrainer Hansi Flick | Stuart Franklin

FIFA WM 2022 Flick kritisiert nach Niederlage Passivität

Stand: 24.11.2022 11:11 Uhr

Leroy Sané hat nach seiner Knieverletzung wieder das Training aufgenommen und könnte beim Spiel gegen Spanien einsatzbereit sein. Bundestrainer Hansi Flick bemängelte am Tag nach dem verlorenen Auftaktspiel bei der WM gegen Japan, dass "Intensität und Aktivität" gefehlt hätten.

Marcus Bark, Doha
Sportschau

Der Tag nach einem Spiel galt bei vergangenen Turnieren immer als "medienfrei". Für die Weltmeisterschaft in Katar hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) angekündigt, dass es am Tag nach den Partien jeweils eine digitale Pressekonferenz mit Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff und einem von Flicks Assistenten geben werde.

Schon nach dem Auftakt wurde der Plan jedoch verworfen. Der Bundestrainer redete am Donnerstag (24.11.2022). Der "Fehlschuss" sei nun schon abgegeben, leitete er ein.

Das war ein ganz gutes Bild, denn mehrere Fehlschüsse in Form von vergebenen Großchancen verhinderten, dass die deutsche Mannschaft ihre Führung gegen Japan ausbaute. So ging es in den letzten 20 Minuten dahin, der Gegner drehte die Partie und steht nach dem 2:1-Sieg und einem bevorstehenden Spiel gegen Costa Rica glänzend da.

Flick fordert Intensität und Aktivität

Die Auswahl des DFB hat null Punkte und das Spiel gegen Spanien am Sonntag (27.11.2022) vor sich. "Einige Sachen müssen wir anders machen, auch taktisch", sagte der Bundestrainer, ohne detailliertere Einblicke zu geben. Eine Umstellung auf eine Dreierkette gehöre aber nicht dazu: "So weit sind wir noch nicht, dass wir unser System umstellen."

Für die Partie gegen Spanien forderte der Bundestrainer: "Wir müssen die Intensität hochhalten, und wir müssen die Aktivität hochhalten." Der nächste Satz gehörte dann zur Analyse der Niederlage gegen Japan: "Das hat uns in den letzten 20 Minuten gefehlt."

Sané könnte wieder eine Option im DFB-Team sein

Seinen Kapitän und Torwart Manuel Neuer sprach Flick von einer Schuld bei den Toren frei, die zumindest beim zweiten kaum von der Hand zu weisen war: "Die Tore können wir anders verhindern, müssen wir anders verhindern."

Leroy Sané, der zum Auftakt gegen Japan fehlte, könnte gegen Spanien wieder dabei sein. "Er trainiert gerade individuell auf dem Platz", so Flick. Dies sei noch keine Gewähr, dass der Profi des FC Bayern am Sonntag einsatzbereit sei, aber "ein gutes Zeichen".

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 24. November 2022 um 12:00 Uhr.