Konstanze Klosterhalfen | picture-alliance/dpa

European Championships Historisches EM-Gold für Klosterhalfen

Stand: 19.08.2022 06:47 Uhr

Konstanze Klosterhalfen ist neue Leichtathletik-Europameisterin über 5.000 Meter. Die 25-Jährige gewann das Finale im Rahmen der European Championships im Münchner Olympiastadion in 14:50,47 Minuten mit deutlichem Vorsprung.

Sportschau

10.000-Meter-Europameisterin Yasemin Can aus der Türkei (14:56,91) und Vize-Europameisterin Eilish McColgan aus Großbritannien (14:59,34) liefen zu Silber und Bronze. Es war die erste Medaille in der Geschichte der Leichtathletik-Europameisterschaften über diese Distanz für eine deutsche Läuferin.

Coroninfektion, Platz vier, dann EM-Gold

Klosterhalfen, WM-Dritte 2019 über die 5.000 Meter, hatte sich im Juni mit dem Coronavirus infiziert. Geschwächt von der Erkrankung war die deutsche Rekordhalterin bei der WM in Eugene im Vorlauf ausgeschieden.

Bei den European Championships in München hatte sie als Vierte über 10.000 Meter eine Medaille noch knapp verpasst. Dabei war sie nur nur dreieinhalb Sekunden über ihrem deutschen Rekord geblieben.

5.000-Meter-Start auf der Kippe

Der 5.000-Meter-Start stand anschließend sogar auf der Kippe. "Wir haben ernsthaft überlegt, ob ich überhaupt laufe", sagte Klosterhalfen. Über die 10.000 Meter wirkte sie entkärftet. Umso überwältigter war sie nach ihrem Sensations-Coup: "Das ist der schönste Moment in meinem Leben."

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete Das Erste am 18. August 2022 ab 20:15 Uhr in der Sportschau.