Tschechien bejubelt das 1:0 | getty

Achtelfinale der Fußball-EM Tschechien zermürbt die Niederlande

Stand: 27.06.2021 19:55 Uhr

Tschechien überrascht gegen die Niederlande mit exzellenter Defensive und starken Kontern - und schaltet "Oranje" schon im EM-Achtelfinale aus.

Von Christian Mixa

Die Tschechen gewannen am Sonntag (27.06.2021) gegen die favorisierten Niederländer mit 2:0. Tomas Holes (68. Minute) und Patrik Schick (80.) sorgten mit ihren Treffern für die erste richtig große Überraschung bei der UEFA EURO 2020. Tschechien trifft nun im Viertelfinale auf Dänemark.

Sportschau

Niederlande zu Beginn tonangebend

"Oranje" hatte vor dem Spiel klar den Ton angegeben in Budapest - dem Spielort bei dieser EURO, der auch schon für Negativ-Schlagzeilen gesorgt hat. Auch bei der letzten Partie in der Puskas-Arena zeigte sich wieder der Geist der Orban-Regierung: Sicherheitskräfte kassierten in der offiziellen Fanzone Regenbogenfahnen von niederländischen Fans ein. Unbeeindruckt davon feierten die vielen Tausend niederländischen Fans vor dem Anpfiff eine große Open-Air-Party in Orange - und auch die "Elftal" strahlte auf dem Rasen zu Beginn Dominanz aus.

Noch nicht einmal eine Minute war gespielt, als die Niederländer zur ersten Chance kamen: Nach einer Flanke von Donyell Malen, der den Vorzug vor Wout Weghorst bekam, kam Denzel Dumfries nur einen Schritt zu spät.

Nach einer knappen Viertelstunde war es Daley Blind, der Tschechiens Abwehr mit einem Pass auf den lossprintenden Dumfries bloßstellte. Der Mann aus Eindhoven legte den Ball an Keeper Tomas Vaclik vorbei, aber Tomas Kalas blockte den Schuss im letzten Moment ab und verhinderte den möglichen Rückstand.

Tschechien mit erfolgreicher Nadelstich-Taktik

Die Tschechen, die ohne ihren verletzten Kapitän Vladimir Darida auskommen mussten, verlegten sich erwartungsgemäß auf die Defensive und brachten den Spielfluss der Niederländer mehr und mehr zum Erliegen. Mit einer tief stehenden Fünferkette, hoher Laufbereitschaft und konsequenter Manndeckung, zum Teil übers ganze Feld. Die Niederländer fanden immer seltener Mittel gegen das Abwehrbollwerk der Tschechen, die ihrerseits zunehmend Nadelstiche setzen konnten: Erst rauschte Tomas Souceks Kopfball knapp am Pfosten vorbei (25.). Zehn Minuten später rettete Matthijs de Ligt, der Antonin Baraks Schuss zur Ecke lenkte.

De Ligt mit Rot vom Platz - Holes trifft für Tschechien

Nach dem Seitenwechsel war es dann aber de Ligt, der die Niederlande entscheidend schwächte: Nachdem Malen die Riesenchance zur Führung (51.) vergeben hatte, stoppte de Ligt im Gegenzug den Ball im Duell mit dem erstmals durchgebrochenen Schick mit der Hand. Schiedsrichter Sergej Karasew entschied nach Ansicht der Videobilder und schickte den Juve-Verteidiger mit Rot vom Platz.

Die Überzahl beflügelte die Tschechen, die in der Gruppenphase nicht eine Torchance aus dem Spiel hatten. Beim Schuss von Pavel Kaderabek (64.) rettete Dumfries für den geschlagenen Keeper Maarten Stekelenburg. Vier Minuten später war der niederländische Keeper chancenlos, nach einem Eckball versenkte Holes am zweiten Pfosten per Kopf.

Schick mit viertem Treffer bei der EURO

Die Niederländer waren angeschlagen, brachten kaum noch überlegte Offensivaktionen zustande. Dafür blieben die Tschechen bei Kontern gefährlich - und entschieden die Partie zehn Minuten vor Schluss: Holes glänzte diesmal als Vorbereiter, nach einer entschlossenen Balleroberung legte er den Ball mit viel Übersicht zurück auf Schick, der ins kurze Eck traf. Das vierte Tor für Tschechiens Stürmer bei der EURO, die Niederlande waren geschlagen.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 27. Juni 2021 um 20:00 Uhr.