Die Spieler von Jahn Regensburg jubeln | Eibner/imago

DFB-Pokal Regensburg feiert Erfolg gegen Köln

Stand: 30.07.2022 18:22 Uhr

Und noch einen Bundesligisten hat es im DFB-Pokal erwischt: Der 1. FC Köln ist in der 1. Runde am Samstag (30.07.22) an Zweitligist Jahn Regensburg mit 3:4 im Elfmeterschießen gescheitert.

Sportschau

Nach einer halben Stunde hatte es 2:0 für Regensburg gestanden. Andreas Albers (18. Minute) und Prince Owusu (27.) hatten die Oberpfälzer in Führung gebracht. Doch gleich nach dem Anstoß nach dem zweiten Treffer verkürzte Mark Uth für die Rheinländer (28.). Dejan Ljubicics Treffer brachte die Kölner in die Verlängerung.

Entscheidung im Elfmeterschießen

Nach einer Verlängerung mit deutlich mehr Torchancen für die inzwischen überlegenen Kölner fiel die Entscheidung durch die zehn abwechselnden Schüsse vom Elfmeterpunkt. Den entscheidenden letzten Elfmeter von Kingsley Ehizibue parierte Dejan Stojanović.

Mees mit der ersten Großchance

In der 15. Minute kam Regensburg erstmals gefährlich vor das Tor von Timo Horn. Nach einem Querpass von Owusu schob Mees den Ball zum Erstaunen der Fans aus wenigen Metern am leeren Tor vorbei. Der Jahn ließ sich davon jedoch nicht aufhalten. Nur wenige Minuten später köpfte Albers völlig ungedeckt per Aufsetzer ins Tor.

Köln zeigte sich nach dem Treffer sichtlich verunsichert, Regensburg wusste dies zu nutzen. Nach einem Ballverlust von Skhiri vollendete Owusu den daraus resultierenden Konter aus halbrechter Position zum 2:0.

FC im Spielverlauf stärker

Diesmal hatten die Kölner jedoch eine schnelle Antwort parat: Uth kam 20 Meter vor dem Tor an den Ball, fackelte nicht lange, und schoss den Ball unhaltbar für Jahn-Torwart Stojanovic in den Winkel. Zu Beginn des zweiten Durchgangs war Köln wie auch schon gegen Ende der ersten Halbzeit um den Ausgleich bemüht.

Immer wieder gelang es dem FC, Nadelstiche zu setzen, ein Tor blieb dem Baumgart-Team jedoch (zunächst) verwehrt. Mitte der zweiten Halbzeit belohnte dann Ljubicic die Kölner Bemühungen und schob zum Ausgleich ein. Kölns Anthony Modeste (90.+2) traf noch die Latte des Jahn-Tores.

Quelle: sportschau.de