Herthas Marco Richter bejubelt mit den Mannschaftskameraden seinen Treffer zum 2:1 gegen Borussia Dortmund. | dpa

Bundesliga Hertha verpasst Dortmund weitere Niederlage

Stand: 18.12.2021 20:26 Uhr

Zum Hinrunden-Ausklang der Fußball-Bundesliga kassiert Borussia Dortmund am 17. Spieltag eine Niederlage in Berlin und muss Tabellenführer Bayern München weiter davonziehen lassen.

Sportschau

Ishak Belfodil (51. Minute) und Marco Richter (57.) drehten am Samstag (18.12.2021) im Berliner Olympiastadion innerhalb von Minuten den 0:1-Rückstand durch Julian Brandt (31.). Erneut Richter (69.) sorgte mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung. Dortmunds Anschlusstreffer von Steffen Tigges (83.) kam bei der 2:3 (1:0)-Niederlage zu spät.

Hertha BSC rehabilitierte sich damit für die 0:4-Niederlage unter der Woche beim 1. FSV Mainz 05 und stellte mit 21 Punkten den Anschluss an die obere Tabellenhälfte her. Der BVB bleibt mit 34 Punkten zwar Zweiter, hat aber nach Bayern Münchens 4:0 gegen den VfL Wolfsburg am Ende der Hinrunde schon neun Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter.

Julian Brandts Führungstreffer reicht nicht

Die ohne Stammtorwart Gregor Kobel und Abwehrchef Mats Hummels (beide Erkältung) nach Berlin gereisten Dortmunder schafften es zu keiner Zeit, die Gastgeber entscheidend unter Druck zu setzen. Selbst beim Führungstreffer waren die Schwarz-Gelben auf Hilfe angewiesen.

Herthas Maximilian Mittelstädt spitzelte Erling Haaland den Ball vom Fuß - genau in den Lauf von Brandt, der mit einem Lupfer von halblinks über Torwart Alexander Schwolow zum 1:0 für die Gäste traf. Bis zum Ende der ersten Halbzeit musste Dortmund gegen harmlose Berliner nicht viel tun, um die Führung zu halten.

Doppelpack von Marco Richter

Hertha-Fußballer Marco Richter jubelt im Spiel gegen Borussia Dortmund | dpa/Stache

Hertha-Fußballer Marco Richter jubelt im Spiel gegen Borussia Dortmund Bild: dpa/Stache

Mit Beginn der zweiten Hälfte trauten sich die Gastgeber mehr, und parallel dazu verloren die Gäste mit Axel Witsel und Marin Pongracic in der Innenverteidigung immer mehr den Zugriff. Beim 1:1 war Witsel im Laufduell mit Belfodil chancenlos. Richters Distanzschuss zum 1:2 betrachtete die BVB-Defensive mit gehörigem Abstand, und auch bei Richters zweitem Treffer schaltete die Borussia-Abwehr nach einer Parade von Schlussmann Marwin Hitz zu langsam.

Borussia stemmte sich in der Schlussphase mit viel Energie und Aktionismus gegen die drohende Niederlage. Aber mehr als Tigges' Kopfballtreffer kurz nach seiner Einwechslung sprang nicht mehr heraus.

Hertha gegen Köln, Dortmund in Frankfurt

Hertha BSC empfängt im neuen Jahr am Sonntag (09.01.2022; 15.30 Uhr) den 1. FC Köln. Für Borussia Dortmund beginnt tags zuvor (18.30 Uhr) bei der zuletzt formstarken Eintracht aus Frankfurt die Rückrunde.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 18. Dezember 2021 um 20:50 Uhr.