Karim Adeyemi und Jude Bellingham feiern das Tor zum 1:0 | IMAGO/Kirchner-Media

Fußball-Bundesliga Dortmund gewinnt Duell gegen Leverkusen

Stand: 06.08.2022 21:49 Uhr

Borussia Dortmund hat unter seinem neuen alten Trainer Edin Terzic am Samstagabend (06.08.22) gegen Bayer Leverkusen das erste heiße Duell der neuen Saison gewonnen. Der BVB bezwang die Werkself am 1. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit 1:0.

Sportschau

Marco Reus brachte Dortmund bereits in der zehnten Minute in Führung. Auch wenn Bayer noch zweimal vergeblich jubelte: Es war das Tor des Tages im mit mehr als 80.000 Zuschauern gefüllten Westfalenstadion.

"Wir haben einen großen Schritt nach vorne gemacht. Die Mannschaft hat unglaublich hart gearbeitet für den Sieg. Sie hat gekämpft, gekratzt und gebissen. Das ist das, was die Menschen hier sehen wollen", sagte Dortmunds Sportchef Sebastian Kehl. Enttäuscht war dagegen Leverkusens Jonathan Tah: "Es war relativ ausgeglichen, was die Chancen angeht. Es ist schade, dass wir nichts mitnehmen." Man habe ein anderes Gesicht als beim Pokal-Aus gegen Elversberg gezeigt.

Adeyemi bereitet Führung vor - und muss runter

Die Partie war von Beginn an heftig umkämpft, annähernd bei jedem Zweikampf ging mindestens einer der beteiligten Spieler zu Boden, FIFA-Schiedsrichter Dr. Felix Brych hatte alle Hände voll zu tun. Grobe oder unfaire Fouls blieben jedoch aus - dennoch mussten früh zwei Akteure den Platz verlassen. Auf Leverkusener Seite musste Robert Andrich vom Feld (13.), wenig später konnte Karim Adeyemi bei den Gastgebern nach einem Zweikampf nicht mehr weitermachen (23.).

Zu diesem Zeitpunkt war Dortmund aber bereits in Führung gegangen - maßgeblich auf Initiative von Karim Adeyemi hin. Der deutsche U-21-Nationalspieler zog nach Zuspiel von Youssoufa Moukoko aus halbrechter Position wuchtig ab. Lukáš Hrádecký im Kasten der Gäste parierte den Flachschuss zwar, doch der Ball trudelte die Torlinie entlang. Marco Reus schaltete am schnellsten und stocherte den Ball ins Netz.

Bayer nach der Pause deutlich stärker

Nach der Pause ging das Team von Gerardo Seoane konzentrierter und zielstrebiger zu Werke. Prompt hatten die Gästefans den Torschrei auf den Lippen, als Exequiel Palacios einen Abpraller im Tor von Gregor Kobel unterbrachte (53.). Doch der Schütze stand beim vorangegangenen Torschuss von Patrik Schick knapp im Abseits. Kurz zuvor hatte Hrádecký gegen Hazard glänzend und Leverkusen im Spiel gehalten.

Die Borussia hatte ihre Übermacht aus dem ersten Abschnitt zu diesem Zeitpunkt längst verloren. Die Gäste drückten auf den Ausgleich, aber zweimal scheiterte Schick am herausragend haltenden BVB-Keeper Kobel (64./69.). Leverkusen wollte unbedingt das Remis, doch Dortmund verteidigte die knappe Führung mit Geschick und Fortune.

In der Nachspielzeit sah Tormann Hrádecký nach Videobeweis noch die Rote Karte, weil er den Ball vor dem heranstürmenden Thorgan Hazard außerhalb des 16-Meter-Raums mit den Händen aufnahm. Edmond Tapsoba musste ersatzweise in den Kasten, Reus konnte den fälligen Freistoß aber nicht aufs Tor bringen.

Polizei meldet Einsatz, Warnung aufgehoben

Gegen Spielende wurden die Stadionbesucher via Anzeigetafel und über den Kurznachrichtendienst Twitter aufgefordert, das Stadion nicht zu verlassen. Grund sei ein Fahrzeug, das auf dem Parkplatz E3 mit laufendem Motor aufgefunden wurde. Eine knappe halbe Stunde nach Spielende wurde die Warnung aufgehoben. Der Motor des Wagen soll aufgrund eines technischen Defektes gelaufen sein, eine Gefahr sei von dem Fahrzeug nicht ausgegangen.

Dortmund reist am zweiten Spieltag am Freitag (12.08.2022) nach Freiburg, Leverkusen spielt am Samstag gegen Augsburg.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 06. August 2022 um 20:55 Uhr.