Britta Haßelmann (links) und Katharina Dröge | dpa

Weibliche Doppelspitze Haßelmann und Dröge führen Grünen-Fraktion

Stand: 07.12.2021 16:54 Uhr

Die Grünen haben neue Fraktionsvorsitzende gewählt: Britta Haßelmann und Katharina Dröge sollen künftig eine Doppelspitze bilden. Die bisherigen Vorsitzenden Göring-Eckardt und Hofreiter standen nicht mehr zur Wahl. Sie übernehmen neue Posten.

Die Grünen-Bundestagsfraktion hat eine neue Doppelspitze. Die Wirtschaftsexpertin Katharina Dröge und die bisherige Erste Parlamentarische Geschäftsführerin Britta Haßelmann wurden als neue Vorsitzende gewählt. Haßelmann erreichte 98 Prozent der Stimmen, die Wirtschaftspolitikerin Dröge 93 Prozent.

Das Ergebnis sei ein "riesiger Vertrauensvorschub", so Haßelmann. Auch die Ausschüsse würden nun ihre Arbeit aufnehmen. "Die inhaltliche Arbeit beginnt jetzt", so Haßelmann, die den Realos angehört.

"Leben in vier Jahren in einem besseren Land"

Dröge sagte nach der Wahl: "Es ist unser Anspruch, diese Fraktion im Team zu leiten, damit der Koalitionsvertrag jetzt umgesetzt werden kann." Wenn alles umgesetzt werde, "dann leben wir in vier Jahren in einem anderen, in einem besseren Land", fügte sie hinzu. Dröge gehört dem linken Flügel der Grünen an.

Gemäß interner Regeln muss mindestens einer der beiden Chefposten mit einer Frau besetzt werden - weibliche Doppelspitzen sind damit auch möglich.

Hofreiter und Göring-Eckardt erhalten neue Aufgaben

Die bisherigen Fraktionschefs Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter standen nicht mehr zur Wahl. Hofreiter ist als Vorsitzender des Europaausschusses im Gespräch, Göring-Eckardt soll Bundestagsvizepräsidentin werden. Die bisherige Grünen-Vizepräsidentin Claudia Roth wird in der neuen Ampel-Regierung Staatsministerin für Kultur und Medien.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 07. Dezember 2021 um 17:00 Uhr.