Autos stehen halb versunken im Wasser unter einer Brücke | dpa

Unwetter auf italienischer Insel Toter bei Überschwemmungen auf Sizilien

Stand: 26.10.2021 19:35 Uhr

Bei heftigen Unwettern und Überschwemmungen auf Sizilien ist mindestens ein Mann ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt. In Catania wurden Teile der Stadt komplett überschwemmt. Vielerorts fiel der Strom aus.

In Sizilien hat es heftige Unwetter gegeben. In Catania kam ein Mann ums Leben, weil er ersten Erkenntnissen zufolge mit seinem Auto auf einer überschwemmten Straße steckenblieb. Offenbar war er aus seinem Fahrzeug ausgestiegen und vom Wasser erfasst worden. Laut der Nachrichtenagentur Ansa fanden Rettungskräfte ihn leblos unter seinem Auto.

"In dieser Kraft noch nie gegeben"

Teile von Catania - der zweitgrößten Stadt der Insel - wurden komplett überschwemmt. In etliche Häuser flossen Wasser und Schlamm, teilweise fiel der Strom aus. Bürgermeister Salvo Pogliese schrieb von Unwettern, "die es in dieser Kraft und mit dieser Intensität" noch nie gegeben habe. Er ordnete an, bis Mitternacht alle Geschäfte zu schließen - mit Ausnahme von Apotheken und Lebensmittelläden. Die Einwohner Catanias sollten ihre Häuser nicht verlassen.

Die extremen Unwetter gehen seit Montag über den Osten Siziliens und Teilen Kalabriens am Südzipfel von Italien nieder. Der Zivilschutz sagte für die Region weitere Unwetter voraus.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 27. Oktober 2021 um 09:00 Uhr.