Chris Hipkins und Carmel Sepuloni bei einer Pressekonferenz. | AFP

Neuseeland Hipkins tritt Nachfolge von Ardern an

Stand: 22.01.2023 04:44 Uhr

Der bisherige Bildungsminister Neuseelands, Hipkins, ist von seiner Partei nun auch formal zum Nachfolger von Premierministerin Ardern bestimmt worden. Am Mittwoch soll er als neuer Regierungschef vereidigt werden.

In Neuseeland soll Chris Hipkins der Nachfolger der scheidenden Premierministerin Jacinda Ardern werden. Der 44-Jährige wurde von einem Ausschuss der Labour-Partei formell als Nachfolger bestätigt. Am Mittwoch werde er als neuer Regierungschef vereidigt, kündigte er an.

Hipkins war bislang Polizei- und Erziehungsminister und auch für den Kampf gegen die Corona-Pandemie zuständig. Für den Premierminister-Posten war er der einzige Kandidat. Seine Stellvertreterin im neuen Amt soll Carmel Sepuloni werden, eine Vertreterin der Pazifischen Insulaner.

Noch-Premier Ardern hatte am Donnerstag überraschend ihren Rückzug aus dem Amt angekündigt. Ihr fehle die Kraft um weiterzumachen, sagte sie. Es wird erwartet, dass sie demnächst offiziell zurücktritt, bevor Hipkins vereidigt wird. Im Oktober sind Wahlen angesetzt - in dem Umfragen liegt Labour bislang hinter den Konservativen zurück.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 22. Januar 2023 um 05:00 Uhr.