Der leere Wenzelsplatz in Prag bei Nacht | MARTIN DIVISEK/EPA-EFE/Shutterst

Corona-Pandemie Auch Tschechien zurück im Lockdown

Stand: 27.12.2020 03:38 Uhr

Tschechien geht erneut in den Lockdown. Wegen hoher Corona-Infektionszahlen müssen die meisten Geschäfte schließen. Landesweit gelten Kontaktbeschränkungen und eine nächtliche Ausgangssperre.

In Tschechien beginnt am Sonntag ein neuerlicher Lockdown. Angesichts steigender Fallzahlen gilt landesweit die höchste Corona-Warnstufe der Regierung.

Zeitgleich begannen die landesweiten Impfungen. Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis ließ sich vor laufenden Fernsehkameras im Zentralen Militärkrankenhaus in Prag impfen. Die 95 Jahre alte Weltkriegsveteranin Emilie Repikova erhielt nach Babis eine der ersten Impfstoffdosen.

Tschechiens Ministerpräsident Babis wird geimpft | MARTIN DIVISEK/EPA-EFE/Shutterst

Der tschechische Ministerpräsident Babis und Emilie Repikova, eine Veteranin des Zweiten Weltkriegs, wurden in Prag gemeinsam geimpft. Bild: MARTIN DIVISEK/EPA-EFE/Shutterst

Weniger als einen Monat nach der Wiedereröffnung müssen nun die meisten Geschäfte erneut schließen. Geöffnet bleiben Supermärkte, Drogerien und Apotheken. Es dürfen nur Waren für den täglichen Bedarf angeboten werden. Der Schulbetrieb wird nach den Feiertagen nur eingeschränkt wieder aufgenommen.

Nächtliche Ausgangssperre und Kontaktbeschränkungen

Landesweit gelten Ausgangsbeschränkungen und eine nächtliche Ausgangssperre in der Zeit von 21.00 Uhr bis 5.00 Uhr morgens. In der Öffentlichkeit dürfen sich nicht mehr als zwei Personen treffen. Eine Ausnahme für die Silvesternacht ist nicht vorgesehen. Auch an Hochzeiten und Begräbnissen dürfen maximal 15 Personen teilnehmen.

Die Einschränkungen betreffen auch den Wintersport: Skilifte müssen ihren Betrieb einstellen. Zuvor hatte es noch einen starken Ansturm auf die Skigebiete des Landes gegeben, weil viele die letzte Gelegenheit für einen Ausflug vor der Verschärfung der Corona-Maßnahmen nutzen wollten.

Die Einschränkungen sollen zunächst bis zum 10. Januar gelten. Es ist der dritte Lockdown in Tschechien seit Beginn der Pandemie.

11.044 Todesfälle seit Beginn der Pandemie

Der EU-Mitgliedstaat mit knapp 10,7 Millionen Einwohnern ist seit dem Herbst stark von Corona betroffen. Aktuell meldeten die Behörden 3024 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden. Seit Beginn der Pandemie gab es 670.599 bestätigte Infektionen und 11.044 Todesfälle.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 27. Dezember 2020 um 04:55 Uhr.