Ein vom südkoreanischen Militär zur Verfügung gestelltes Bild zeigt eine abgefeuerte Rakete. | dpa

Reaktion auf Nordkoreas Test USA und Südkorea starten Raketen

Stand: 05.10.2022 05:04 Uhr

Südkorea und das US-Militär haben auf den jüngsten Raketenstart Nordkoreas Richtung Japan mit einer Raketensalve reagiert. Der Test verlief allerdings alles andere als reibungslos.

Einen Tag nach dem jüngsten nordkoreanischen Raketentest haben die USA und Südkorea in der Region selbst Geschosse abgefeuert. Das südkoreanische Militär teilte mit, als Reaktion auf die Provokation Nordkoreas hätten die USA und Südkorea vier Boden-Boden-Raketen in Richtung des Japanischen Meers (Ostmeers) geschossen.

Beide Seiten hätten jeweils zwei Raketen abgefeuert, die Scheinziele präzise getroffen hätten. Damit sei die Fähigkeit der Verbündeten demonstriert worden, weitere Provokationen abzuschrecken.

Südkorea: Rakete versagt und stürzt ab

Eine der ballistische Raketen der südkoreanischen Armee hat bei dem gemeinsamen Manöver mit den USA versagt und ist zu Boden gestürzt. Verletzt worden sei beim Unfall niemand, teilte der südkoreanische Generalstab mit. Es werde geprüft, warum die Störung bei der Rakete vom Typ Hyunmoo-2 aufgetreten sei. Wo sie aufschlug, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Im Internet kursierende Videos zeigten aber, wie ein orangefarbener Feuerball aus einer Gegend aufstieg, die sich in der Nähe der Luftwaffenbasis Gangneung befinden soll. Unter den Bewohnern der gleichnamigen Küstenstadt brach Panik aus, viele dachten an einen Angriff durch Nordkorea.

Nordkorea feuert Mittelstreckenrakete über Japan

Am Dienstag hatte Pjöngjang eine ballistische Mittelstreckenrakete in Richtung des Japanischen Meeres abgefeuert. Es war das erste Mal seit knapp fünf Jahren, dass eine nordkoreanische Rakete über die japanische Inselgruppe geflogen war. 

Sowohl die USA als auch die NATO verurteilten den Test scharf. Als direkte Reaktion hatten Südkoreas Streitkräfte zwei Präzisionsbomben im Gelben Meer abgefeuert. Zudem habe man gemeinsam mit US-amerikanischen Kampfflugzeugen des Typs F-16 Flugmanöver abgehalten.

Folgt bald erneuter Atomwaffentest?

Das Gelbe Meer wird von China und der koreanischen Halbinsel umrandet. Das letzte Mal, als Nordkorea 2017 eine Rakete über Japan fliegen ließ, führte das Land nur wenige Tage später einen Atomwaffentest durch.

UN-Resolutionen untersagen Nordkorea die Erprobung von ballistischen Raketen jeglicher Reichweite, die je nach Bauart auch einen Atomsprengkopf befördern können. Zuletzt hatte Nordkorea am Samstag zwei ballistische Kurzstreckenraketen getestet - das war der vierte Raketenabschuss innerhalb einer Woche. 

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 05. Oktober 2022 um 07:24 Uhr.