In Shanghai entnimmt ein Mann in Schutzanzug von einer Frau eine Speichelprobe für einen Corona-Test. | AFP

Coronavirus in Shanghai Neue Massentests am Wochenende

Stand: 09.06.2022 14:01 Uhr

Erst seit wenigen Tagen ist der Lockdown in der chinesischen Metropole Shanghai vorbei, schon stehen in ersten Stadtteilen Medien zufolge erneut Massentests an. Unklar ist noch, wie viele Bezirke betroffen sind.

Gerade einmal seit knapp einer Woche ist der strenge Corona-Lockdown in der chinesischen Metropole Shanghai aufgehoben, schon stehen Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern neue Massentests bevor.

Zunächst hatte die Nachrichtenagentur AFP berichtet, dass der südwestliche Bezirk Minhang am Samstag abgeriegelt werden soll, um die dort lebenden Menschen zu testen. Der Stadtteil zählt mehr als zwei Millionen Einwohnerinnen und Einwohner. Die Nachrichtenagentur bezog sich auf Behördenangaben, denen zufolge Minhang unter "geschlossene Verwaltung" gestellt werden soll.

Laut AFP soll dieser Teil-Lockdown aber nur kurzfristig gelten, bis alle Proben von der dortigen Bevölkerung entnommen worden seien. Einen konkreten Zeitrahmen nannten die Behörden demnach aber nicht. Auch zu eventuellen Maßnahmen im Falle positiver Corona-Befunde seien keine Angaben gemacht worden.

Auch in anderen Stadtteilen Massentests?

In anderen Medien hieß es später, dass auch in weiteren Stadtteilen erneute Massentests geplant seien. Die Zeitung "Shanghai Daily" berichtete, dass auch im Stadtteil Songjiang ein Massentest angekündigt worden sei. Dieser solle am Samstag und Sonntag durchgeführt werden.

Auch NBC News bestätigte den geplanten Massentest in Minhang am Samstag. Die Anwohnerinnen und Anwohner seien angewiesen worden, im für den Test angesetzten Zeitraum zu Hause zu bleiben. Bei NBC News hieß es jedoch weiter, dass auch andere Bezirksbehörden in Shanghai Stadtteile vorübergehend wieder abriegeln wollen. So berichtete der Sender, in mindestens drei Bezirken hätten die Behörden schon ab Donnerstag einen zweitägigen Lockdown und striktere Tests in den kommenden rund anderthalb Wochen angekündigt. Allerdings wurde nicht klar, welche Bezirke genau betroffen sein sollen.

Die Nachrichtenagentur Reuters hingegen berichtete, dass am Wochenende in sieben der insgesamt 16 Stadtbezirke von Shanghai Massentests stattfinden sollen. Dies gelte neben Minhang auch für Pudong, Huangpu, Jingan, Xuhui, Hongkou und Baoshan. Reuters bezog sich direkt auf den stellvertretenden Direktor der Shanghaier Gesundheitsbehörde, Zhao Dandan.

Erst seit rund einer Woche raus aus dem Lockdown

Erst am vergangenen Mittwoch war in der Metropole mit etwa 25 Millionen Einwohnern ein rund zwei Monate dauernder Lockdown ausgelaufen. Allerdings gelten für die Bevölkerung weiterhin zahlreiche Auflagen: So ist beispielsweise für den Besuch in einem Einkaufszentrum oder für das Arbeiten in einem Großraumbüro ein negativer PCR-Test Voraussetzung.

China verfolgt eine strenge Null-Covid-Strategie. Laut AFP wurden in Shanghai in den vergangenen 24 Stunden neun Neuinfektionen mit dem Coronavirus erfasst. Mitte April hatten die Gesundheitsbehörden der Stadt mit der Ausbreitung der Omikron-Variante teils bis zu 30.000 neue Ansteckungen pro Tag verzeichnet.