Ron Prosor (Archivbild vom 22.01.2015) | dpa

Ernennung durch Außenminister Lapid Ron Prosor wird Israels Botschafter in Berlin

Stand: 28.12.2021 22:00 Uhr

Der Diplomat Ron Prosor wird Israels neuer Botschafter in Deutschland. Der 63-Jährige hatte zuvor schon mehrere diplomatische Top-Posten bei den Vereinten Nationen und in Großbritannien inne. Sein Vater stammt aus Deutschland.

Von Benjamin Hammer, ARD-Stuio Tel Aviv

Der künftige Botschafter aus Israel kennt sich in Deutschland bereits jetzt gut aus. Prosor arbeitete in den 1980er-Jahren als Sprecher in der Botschaft in Bonn. Er war einer der ersten Vertreter Israels, die Beziehungen zur DDR aufnahmen. Aus tiefstem Herzen bewegt, sei er, sagte Prosor laut einer Mitteilung des Außenministeriums. Sein Vater wurde in Deutschland geboren.

Benjamin Hammer ARD-Studio Tel Aviv

Prosor ist Karrierediplomat. Er war bereits Botschafter Israels bei den Vereinten Nationen und in Großbritannien. Zum Botschafter in Berlin wurde er durch Außenminister Yair Lapid ernannt. Der sagte, dass mit Prosor die Zusammenarbeit mit der neuen Regierung in Berlin weiter gestärkt werden soll. Wann Prosor seinen Dienst antritt, schrieb das israelische Außenministerium nicht.

Einer der wichtigsten Botschafterposten weltweit

In Berlin löst Prosor den bisherigen Botschafter Jeremy Issacharoff ab, der seit 2017 in Berlin ist. Der Botschafterposten in Berlin gehört für Israel zu den wichtigsten weltweit.Offizielle diplomatische Beziehungen nahmen Israel und Deutschland 20 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges auf. Heute arbeiten die beiden Länder in vielen Bereichen sehr eng zusammen.

Über dieses Thema berichtete MDR aktuell Radio am 28. Dezember 2021 um 22:30 Uhr.