Bier in einer Kneipe. | dpa

Statistisches Bundesamt Brauereien brauen mehr Alkoholfreies

Stand: 02.08.2022 14:13 Uhr

Egal ob Pils, Weizen oder Kölsch - viele Biersorten gibt es mittlerweile alkoholfrei. Und sie werden in Deutschland offenbar beliebter: Brauereien produzieren immer mehr alkoholfreies Bier und Biermischgetränke.

Viele Brauereien in Deutschland produzieren mehr alkoholfreies Bier als noch vor einigen Jahren. Seit 2011 Jahren ist die Produktion von Pils, Weizen und Kölsch ohne Alkohol um 74 Prozent gestiegen, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

2021 wurden 411 Millionen Liter Alkoholfreies produziert

In Litern bemessen ergibt sich folgendes Bild: 2011 wurden laut dem Statistischen Bundesamt gut 236 Millionen Liter alkoholfreies Bier gebraut - 2021 waren es schon gut 411 Millionen Liter. Der Wert lag bei 358 Millionen Euro.

Auch mehr Biermischgetränke als vor einigen Jahren

Etwas niedrigprozentiger als reguläres Bier, aber nicht gänzlich alkoholfrei sind Biermischgetränke wie etwa Radler. Deren Produktion nahm in den vergangenen zehn Jahren ebenfalls zu: Bei den Mischsorten gab es laut Destatis eine Steigerung um 23,6 Prozent. Im gleichen Zeitraum sank die Produktion alkoholhaltigen Bieres um 13,8 Prozent.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 02. August 2022 um 16:00 Uhr.