Hände untersuchen mit einer Pinzette einen Goldring | picture alliance / dpa

Pfandleihhäuser Geld gegen Gold

Stand: 03.07.2021 15:17 Uhr

In der Pandemie sind vielen Menschen die Einkünfte weggebrochen. Wer nun Geldsorgen hat, wendet sich manchmal lieber an einen Pfandleiher als an die Bank.

Von Tim Diekmann und Jürgen Rose, SWR

Das Hotel von Kay Philipp liegt idyllisch: Von der Terrasse des alten Schlosshotels schauen die Gäste ins Grüne, die historische Altstadt von Leonberg mit ihren Fachwerkhäusern aus dem 15. Jahrhundert ist nur wenige Kilometer entfernt. Doch mit der Corona-Pandemie blieben die Gäste zwangsläufig weg. Auch das hoteleigene Restaurant musste schließen.

Tim Diekmann

Eine harte Zeit, resümiert Philipp: "Das Hotel war einfach leer. Das heißt, du hast dann dein Zimmermädchen trotzdem bestellt, die hat trotzdem sauber gemacht. Dreckig wird es ja auch, wenn keiner da ist." Jetzt, wo die Gäste langsam wieder kommen, muss Kay Philipp investieren. Er braucht auf die Schnelle eine Eismaschine. Ein Kredit von der Bank kommt für ihn nicht in Frage. Die einzige Möglichkeit, um trotzdem an Geld zu kommen, ist der Weg zum Pfandleihhaus. Tochter Maria will helfen und ihre Goldgeschenke von der Oma verpfänden.

Das jahrhundertealte Gewerbe kommt wieder in Schwung

"Nach dem erneuten Lockdown spüren wir jetzt so langsam, dass das Geschäft wieder anzieht", berichtet Wolfgang Schedl, Geschäftsführer des Zentralverbandes des deutschen Pfandkreditgewerbes, auf Anfrage von tagesschau.de. Anders als gemeinhin angenommen, zählen Pfandleihhäuser bislang nicht zu den Gewinnern der Krise. "Der Konsum ging zurück, die Menschen brauchten weniger Geld", sagt Schedl. Das habe zu Rückgängen in der Beleihung geführt und die Pfandleiher belastet. Die Hoffnungen liegen nun auf dem Sommer.

Das Geschäft mit dem Pfand ist uralt und seit Jahrhunderten in Deutschland etabliert. Als eines der ältesten Pfandleihhäuser Deutschlands gilt die 1650 gegründete Regensburger Pfandleihe. Aber warum braucht es in Zeiten von schnellen Online-Krediten und Niedrigzins-Darlehen überhaupt noch Pfandleihhäuser?

"Beim Pfandkredit spielt die persönliche Bonität des Kunden keine Rolle, so dass auch keine Überprüfung seiner wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse erfolgt", sagt Schedl. Anders als beim Bankdarlehen hafte für die Rückzahlung des Darlehens nicht der Kunde persönlich, sondern ausschließlich das Pfand, also etwa die beliehene Uhr oder der Goldbarren. "Wird der Kredit nicht zurückgezahlt, dann ist der Pfandleiher gesetzlich verpflichtet, das Gut zu versteigern", so Schedl.

Millionenwerte lagern unter Tage

Unter dem Stuttgarter Marktplatz lagern hinter schweren Tresortüren Schätze im Wert von mehreren Millionen Euro. Von der Luxusuhren-Sammlung über eine Yacht bis zur wertvollen Klarinette hat das Stuttgarter Pfandhaus Eppli schon nahezu alles beliehen, was einen Wert besitzt. Hier wollen nun auch Hotelbesitzer Philipp und seine Tochter die Goldgeschenke der Oma zu Geld machen.

Mit einer kleinen Lupe schaut sich Wertermittler Fabian Markus die Schmuckstücke genau an. Er kennt alle Materialien und ihren Preis. Ein Ring hat es ihm besonders angetan, er ist aus Platin und mit farbigen Diamanten besetzt. Alles zusammen schätzt der Experte den Wert auf rund 4700 Euro. "Davon zahlen wir die Hälfte", verkündet der Wertermittler. 2350 Euro könne er ihnen jetzt anbieten und direkt auszahlen. Für Vater und Tochter eine Überraschung. Die Goldgeschenke der Oma sind mehr Wert, als sie gedacht haben. Trotzdem - die Geschenke abzugeben, sei nicht einfach, sagt Tochter Maria: "Aber wenn es einen Sinn hat und man es wieder zurückbekommt, dann geht es schon leichter."

Für den Pfandleiher besteht ein Risiko

Der Zentralverband des deutschen Pfandkreditgewerbes hat nach eigenen Angaben bundesweit rund 250 Mitgliedsbetriebe. Geld verdienen sie vor allem mit Zinsen und Gebühren durch das Pfandgeschäft, die häufig höher ausfallen als bei Bankdarlehen. Sollte im Falle einer Versteigerung mehr Geld eingenommen werden, als das Pfandgeschäft ursprünglich dem Kunden gebracht hat, erklärt Zentralverbands-Chef Schedl, "so kann dieser Mehrerlös vom Kunden innerhalb einer Frist von drei Jahren beim Pfandleiher abgeholt werden". Wird weniger Geld eingenommen, bleibt der Pfandleiher hingegen auf den Kosten sitzen.

Philipp und seine Tochter wollen das Geld zurückbezahlen und die Goldgeschenke der Oma auslösen. Jetzt aber können sie erstmal die dringend benötigte Eismaschine bestellen, damit das Schlosshotel Höfingen seine Gäste im Sommer auch mit Eis verwöhnen kann. Und das soll dann wieder Geld in die leeren Kassen des Hotels spülen.

Über dieses Thema berichtete SWR in "Landesschau Baden-Württemberg" am 12. August 2020 um 18:45 Uhr.