Blick auf ein Hotel der Marriot-Gruppe in New York | Bildquelle: REUTERS

500 Millionen Kunden betroffen Hackerangriff auf Marriott-Gruppe

Stand: 30.11.2018 14:04 Uhr

Bei einem Hackerangriff auf die Marriott-Hotelgruppe sind möglicherweise Daten von einer halbe Milliarde Kunden ausgespäht worden. Dabei geht es nach Angaben des Unternehmens um Reservierungsdaten wie Namen, E-Mail und Passnummern.

Hacker haben die größte Hotelkette der Welt angegriffen: Daten von bis zu einer halben Milliarde Gästen der Marriott-Tochtermarke Starwood seien gestohlen worden, teilte das Unternehmen mit. Im Fall von 327 Millionen Hotelgästen gehe es um Informationen wie Namen, E-Mail-Adressen, Anschriften, Passnummern, Geburtsdatum sowie den Aufenthaltszeitraum. Bei einigen Gästen seien auch verschlüsselte Kreditkartendaten erbeutet worden.

Zudem könne Marriott bisher nicht ausschließen, dass auch die zur Entschlüsselung nötigen Dateien gestohlen worden seien.

Hinweise gab es schon vor Monaten

Erste Hinweise auf einen Angriff auf die Starwood-Datenbank seien Anfang September entdeckt worden. Zum 19. November habe Marriott Gewissheit gehabt. Unerlaubten Zugang zur Starwood-Datenbank gab es demnach bereits seit 2014.

Zu den Starwood-Marken gehören unter anderem Westin, Sheraton, Le Méridien, St. Regis und W Hotels. Die Behörden seien eingeschaltet worden und Regulierer würden unterrichtet, hieß es weiter. Seit heute würden auch die Betroffenen informiert.

Immer wieder Datenklau bei Großkonzernen

In den vergangenen Jahren hatte es immer wieder Hacker-Attacken mit Hunderten Millionen Betroffenen gegeben. Den Rekord hält der Internet-Konzern Yahoo, bei dem sich unbekannte Angreifer 2013 Zugang zu Daten von allen drei Milliarden Nutzer-Accounts verschafft. Dabei ging es um Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern sowie unkenntlich gemachte Passwörter.

Bei Ebay gelangten Hacker bei einer Mai 2014 bekannt gewordenen Attacke an Daten von rund 145 Millionen Kunden, darunter E-Mail- und Wohnadressen sowie Login-Informationen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 30. November 2018 um 15:00 Uhr.

Darstellung: