Geschäft des Autobauers floriert BMW will 8000 Mitarbeiter einstellen

Stand: 01.03.2015 16:34 Uhr

Das Geschäft bei BMW floriert. Nun will der Autobauer mehr Personal einstellen als je zuvor: Weltweit würden 8000 neue Mitarbeiter gesucht, 5000 davon in Deutschland, so das Unternehmen. Besonders gute Chancen haben dabei Frauen.

BMW-Logo
galerie

BMW will bis zum Ende des Jahres weltweit 8000 unbefristete Jobs schaffen.

Die Geschäfte beim Autobauer BMW laufen hervorragend - nun will das Unternehmen in diesem Jahr mehr neue Mitarbeiter einstellen als je zuvor. Weltweit werde der Konzern mehr als 8000 Menschen unbefristet einstellen, kündigte die im Vorstand für das Personal zuständige Milagros Caiña-Andree an. 5000 der Stellen sollen demnach in Deutschland entstehen.

Bereits Mitte Februar hatte Gesamtbetriebsratschef Manfred Schoch von 5000 Neueinstellungen gesprochen, BMW wollte die Zahl damals aber noch nicht bestätigen.

Zahl weiblicher Mitarbeiter soll steigen

"Neben den klassischen Ingenieuren suchen wir vor allem IT-Spezialisten und Softwareentwickler", sagte Caiña-Andree. Zudem möchte sie die Zahl weiblicher Mitarbeiter erhöhen. "Wir wollen deutlich mehr Frauen ins Unternehmen holen", sagte die Managerin. Dies sei mangels Bewerberinnen zwar nicht einfach, "aber die Zahl der Frauen, die sich für einen technischen Beruf entscheiden, wächst stetig".

BMW baut seit Jahren die Belegschaft aus, die Zahl der Neueinstellungen liegt deutlich über der Zahl der Mitarbeiter, die aus dem Konzern ausscheiden. Schon 2014 hatte BMW weltweit 7000 Beschäftigte eingestellt, die Hälfte davon in Deutschland. Insgesamt beschäftigt BMW mehr als 110.000 Menschen.

Darstellung: