Arbeitsagentur

Zahlen für September Arbeitslosigkeit deutlich gesunken

Stand: 30.09.2015 11:13 Uhr

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im September deutlich gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 100.000 Menschen weniger auf Jobsuche. Es ist die geringste Erwerbslosenzahl seit fast 24 Jahren.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September mit der üblichen Herbstbelebung nach der Sommerpause deutlich zurückgegangen. Sie fiel um 88.000 auf 2,708 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Das ist die geringste Erwerbslosenzahl seit fast 24 Jahren. Im Vergleich zum September vorigen Jahres waren 100.000 Menschen weniger auf Jobsuche. Die Arbeitslosenquote betrug 6,2 Prozent.

"Mit der Herbstbelebung ist die Arbeitslosigkeit im September zurückgegangen", sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise. Insgesamt habe die günstige Entwicklung am Arbeitsmarkt angehalten. Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Schwankungen nahm die Arbeitslosenzahl allerdings saisonbereinigt um 2000 zu.

Von Reuters befragte Volkswirte hatten einen saisonbereinigten Rückgang um 5000 erwartet. Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung legten laut BA-Angaben saisonbereinigt weiter zu. Im Juli seien 30,73 Millionen Menschen sozialabgabenpflichtig beschäftigt gewesen. Das seien 608.000 mehr gewesen als ein Jahr zuvor.

1/5

Arbeitsmarktzahlen im September 2015

Arbeitslosigkeit (absolute Zahlen und Quote)

Arbeitslosigkeit (absolute Zahlen und Quote)

Der Arbeitsmarkt im September
K. Boffo, BR
30.09.2015 11:02 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 30. September 2015 um 14:00 Uhr.

Darstellung: