Stadtansicht Kairo | picture alliance / Zoonar

Syrien bis Südsudan Das ARD-Studio Kairo

Stand: 20.12.2022 16:14 Uhr

Die Araber nennen die ägyptische Hauptstadt Kairo stolz die "Mutter aller Städte". Hier treffen Tradition und Moderne wie kaum anderswo aufeinander. Mittendrin, am Ufer des Nils, liegt das ARD-Büro. Es ist zuständig für die Berichterstattung aus der gesamten arabischen Welt.

Kairo hat viele Gesichter. Mehr als zwanzig Millionen, wenn man den Schätzungen glaubt. Ja, so viele Menschen sollen im Ballungsraum dieser gleichermaßen lauten wie liebenswerten Metropole tatsächlich inzwischen leben. Sie teilen sich eine Stadt, in der Tradition und Moderne wie kaum anderswo auf der Welt aufeinander treffen.

Das crossmediale​ ARD-Studio Kairo​ liegt mitten drin in diesem wunderbaren Gewimmel. Vom Balkon aus​, auf dem wir unsere Live-Schalten drehen, blicken wir über Dächer bis zum Horizont, aber auch auf den Nil, die so wichtige Lebensader dieses faszinierenden​ Landes. Wir atmen die staubige Luft, die im Winter angenehm kühl und im Sommer heiß und stickig ist. 

Ägypten, Heimat der Pharaonen, ist auch heute noch wichtig. Als bevölkerungsreichstes Land​ der arabischen Welt ist es Brennglas einer pulsierenden Weltgegend. Ob das Ringen um Freiheit und Menschenrechte oder Kampf gegen den​ Klimawandel - was in Ägypten geschieht und verhandelt wird, ist relevant weit über die eigenen Landesgrenzen hinaus. 

Für uns Korrespondentinnen​ und Korrespondenten ist Ägyptens Hauptstadt auch das: Anfangs- und Endpunkt unzähliger Reisen durch unser Berichtsgebiet. Zusammen mit unseren Kameraleuten, Cuttern und Producern sind wir unterwegs in fünfzehn Ländern. Von Libyen bis zum Oman, vom Sudan bis Kuwait. Wir sind immer im Einsatz, irgendwo zwischen Beirut oder Bagdad, Dubai oder Damaskus. Mit dem Südsudan gehört übrigens auch ein Land zu unserem Berichtsgebiet, in dem Arabisch nicht Amtssprache ist.

Unsere Themen sind so​ vielfältig wie die Region. Von Perlentauchern vor der Küste Bahrains bis zu Not und Elend in den Flüchtlingslagern in​ Darfur. Ja, wir müssen viel über Kriege und Krisen berichten, aber buddeln immer wieder auch Hoffnungsvolles, Überraschendes und Buntes aus. Für mehr als 60 Radiowellen der ARD​, die tagesthemen, die tagesschau, Mittags- oder Morgenmagazin, die vielen neuen Online-Formate, aber natürlich auch den guten alten Weltspiegel am Sonntagabend im Ersten​. 

Märchenhafte Geschichten aus 1001 Nacht? Ja, schon ok, aber dann bitte ohne Klischees! Das echte Arabien hat genug zu bieten.