Jahresrückblick 1968 Religion

Jahresrückblick 1968 Forschung und Religion

Stand: 10.12.2010 15:16 Uhr

Papst Paul VI. besucht Südamerika. Zum ersten Mal küsst ein Stellvertreter Gottes die südamerikanische Erde. Die Kirche kämpft nicht mit dem Schwert, sie kämpft mit dem Dogma, das die Welt von Morgen mit Regeln von gestern konfrontiert.

Der Mensch ist zu einer Gratwanderung aufgerufen, die Chemie hat möglich gemacht, was die Kirche nicht billigen kann. Die Laien protestieren und fordern die Modernisierung der Kirche, doch der Papst spricht sich in der Enzyklika "Humanae Vitae" gegen künstliche Geburtenregelung und die Einnahme der Anti-Baby-Pille aus.

1968 gelingt dem südafrikanischen Chirurgen Christian Neethling Barnard eine Herztransplantation. Der Patient überlebt - Barnard wird zum Medienstar.