Johannes Winkel | picture alliance/dpa

"Deutschlandtag" in Fulda Winkel neuer Chef der Jungen Union

Stand: 18.11.2022 23:06 Uhr

Die Junge Union hat auf ihrem Bundestreffen einen neuen Vorsitzenden gewählt. Der 31-jährige Jurist Johannes Winkel soll den Parteinachwuchs führen - und die JU erneuern.

Die Junge Union hat einen neuen Vorsitzenden und wird zukünftig von Johannes Winkel geführt. Der 31 Jahre alte Jurist war bislang der JU-Chef von Nordrhein-Westfalen. Auf dem "Deutschlandtag", dem Bundestreffen der Jugendorganisation von CDU/CSU, wurde er mit 260 von 305 abgegebenen Stimmen gewählt. Gegenkandidaten gab es nicht.

"Lasst uns gemeinsam Vollgas geben", sagte er in seiner Rede nach der Wahl und warnte vor einer Deindustrialisierung des Landes. "Lasst uns mit aller Kraft für den Erhalt der Industrie, Produktion und Innovation in Deutschland kämpfen", sagte er. Dabei griff er Aktivisten der Letzten Generation an, die der gesellschaftlichen Akzeptanz des Klimaschutzes schaden würden.

Der bisherige JU-Vorsitzende Tilman Kuban war wegen des Erreichens der Altersgrenze von 35 Jahren nicht wieder angetreten. Die Delegierten verabschiedeten ihn mit stehendem Applaus.

Über dieses Thema berichtete BR24 am 18. November 2022 um 22:45 Uhr.