Bilder

1/3

Transplantationsbeauftragter: Endlich nicht mehr nebenbei beraten

Jens Spahn

Gesundheitsminister Spahn hofft auf mehr Organspender. | Bildquelle: dpa

Transplantationsbeauftragter Grimm und Kollegin (Screenshot)

Oberarzt Grimm und seine Kollegin prüfen die CT-Bilder einer möglichen Spenderin.

Erhebungsbogen (Screenshot)

Penibel erfassen die sechs Intensivstationen des Klinikums mögliche Spender und ihre Ausschlusskriterien

Jens Spahn

Gesundheitsminister Spahn hofft auf mehr Organspender.

Darstellung: