Ernie und Bert zu Gast bei den tagesthemen. | obs

50 Jahre Sesamstraße Ernie und Bert bei den tagesthemen

Stand: 06.01.2023 15:42 Uhr

"Der, die, das": Bibo, Grobi, Oscar und natürlich Ernie und Bert - vor 50 Jahren startete die erste Folge der Sesamstraße in Deutschland. Deshalb gab es bei den tagesthemen hohen Besuch.

"Der, die, das, wieso, weshalb, warum?": Über Jahrzehnte war um 18.30 Uhr "Sesamstraßen"-Zeit. Zum 50. Geburtstag der "Sesamstraße" gibt es im deutschen Fernsehen deshalb eine Premiere: Ernie und Bert haben einen Auftritt in den tagesthemen.

"Ich habe die Sesamstraße geliebt und jeden Abend auf meine gestreiften Popstars Ernie und Bert gewartet - vorm Fernseher im ebenfalls gestreiften Schlafanzug. Was für ein anarchisches Fernsehglück!", erinnerte sich tagesthemen-Moderatorin Caren Miosga bei der Aufzeichnung der Jubiläumssendung.

Erstmals 1973 in Deutschland ausgestrahlt

Erstmals ausgestrahlt wurde die "Sesame Street", so der Originaltitel, am 10. November 1969 im US-Fernsehen. Die Idee, eine Sendung speziell für Vorschulkinder zu machen, hatte die amerikanische Fernsehproduzentin Joan Ganz Cooney. Die neue Kindersendung richtete sich an sozial schwächere Familien und spielte in einer fiktionalen Straße mitten in New York, mit rauchenden Gullys und scheppernden Mülltonnen.

Als in Deutschland ab Januar 1973 synchronisierte Original-Folgen ausgestrahlt wurden, protestierte ein Bündnis aus Eltern, Erziehern und Wissenschaftlern gegen das Flair der amerikanischen Straßenszenen, das mit der Lebenswelt deutscher Kinder nichts gemein habe. Am 2. Januar 1978 startete eine "deutsche Sesamstraße" als Rahmenhandlung, die der NDR federführend produzierte.

Konzerte und Sonderausstellungen

Zum Jubiläum gibt es weitere Angebote im Ersten, bei KiKA, im Radio- und Fernsehprogramm sowie in der ARD-Mediathek. Zwei große Museen in Hamburg zeigen Sonderausstellungen. Am 28. Januar findet zudem in der Elbphilharmonie ein Jubiläumskonzert statt.