Deutsche Maschinengewehrstellung im Ersten Weltkrieg (1916) | Bildquelle: picture alliance / akg-images

Ende des Ersten Weltkriegs Deutschland im November vor 100 Jahren

Stand: 04.11.2018 04:00 Uhr

Der Erste Weltkrieg gilt als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts: Deutschland büßt ein Zehntel seiner Bevölkerung ein. Doch im November 1918 überstürzen sich die Ereignisse. Das Land verändert sich radikal.

Von Maiken Nielsen, tagesschau.de

Frankreich im Sommer 1916: "Die Luft ist erfüllt vom Krachen und Donnern der Abschüsse", beschreibt ein Soldat die Schlacht an der Somme. "Jetzt heißt es eingraben. Von einem Granatloch zum andern wird nach der Seite gearbeitet, bis ein zusammenhängender Graben entsteht."

Deutsche Maschinengewehrstellung im Ersten Weltkrieg (1916) | Bildquelle: picture alliance / akg-images
galerie

Allein in der Schlacht an der Somme 1916 sterben Hunderttausende Menschen.

Eine Million Tote und Verletzte allein in einer Schlacht

Otto Frank | Bildquelle: picture-alliance/ dpa
galerie

Otto Frank im Alter von 90 Jahren.

Etwa 465.000 deutsche Soldaten, 420.000 Briten, 200.000 Franzosen - so viele sterben in jenen Wochen in den Gräben, werden verwundet, vermisst oder gefangen genommen. Unter den Überlebenden der Schlacht sind Adolf Hitler und Otto Frank.

Der 29-jährige Frank dient an der Westfront in einem Artillerieregiment. Zweimal wird er befördert, zuletzt zum Leutnant. Er ist ein deutscher Patriot, der bis in die letzten Kriegstage hinein kämpft, bis November 1918 - einer von mehr als 100.000 jüdisch-deutschen Soldaten, die für ihr Vaterland kämpfen. Für den Kaiser, der bis zuletzt nicht wahrhaben will, dass Deutschland den Krieg verliert.

2/8
Millionen Kriegstote
 

Hunger und Revolte

Aufstand der Matrosen
 
3/8
Hunger und Revolte
 

Aufstand der Matrosen

Der Kaiser dankt ab
 
4/8
Aufstand der Matrosen
 

Der Kaiser dankt ab

Der Rat der Volksbeauftragten
 
5/8
Der Kaiser dankt ab
 

Der Rat der Volksbeauftragten

Waffenstillstand
 
6/8
Der Rat der Volksbeauftragten
 

Waffenstillstand

Ein Land hat die Wahl
 
7/8
Waffenstillstand
 

Ein Land hat die Wahl

Deutschlands erste Demokratie
 
8/8
Ein Land hat die Wahl
 

Deutschlands erste Demokratie

Über dieses Thema berichtete MDR Kultur - Das Radio am 03. November 2018 um 20:00 Uhr.

Darstellung: