Ein Kugelschreiber liegt auf einer Einbürgerungsurkunde. (Archivbild) | Bildquelle: picture alliance / dpa

Einbürgerungsstatistik Mehr Briten werden Deutsche

Stand: 03.06.2020 12:31 Uhr

15 Prozent mehr Menschen als im Vorjahr wurden laut Statistischem Bundesamt 2019 in Deutschland eingebürgert. Überdurchschnittlich viele davon sind Briten. Noch häufiger erhielten nur türkische Staatsbürger den deutschen Pass.

Die Zahl der Menschen, die sich im vergangenen Jahr haben einbürgern lassen, ist im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent oder 16.600 gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, erhielten 128.900 Ausländer 2019 einen deutschen Pass. Das sei der höchste Stand der Einbürgerungen seit 2003.

Auswirkungen des Brexit

Teilweise war dies ein Effekt des Ausstiegs Großbritanniens aus der EU: Kurz vor dem Brexit ließen sich mehr als 14.600 Briten in Deutschland einbürgern. Die Einbürgerungszahlen aus Großbritannien seien zwar bereits seit 2016, dem Jahr des Brexit-Referendums, erhöht gewesen, so das Statistische Bundesamt. 2019 hätten sie aber einen Rekordwert erreicht: Mit 14.600 Einbürgerungen hätten 2019 mehr Briten die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten als in den beiden Vorjahren 2018 und 2017 zusammen. Im Jahr 2015, also noch vor dem Referendum, waren es nur rund 600 Einbürgerungen.

Britische Staatsangehörige, die im Jahr 2019 eingebürgert wurden, hielten sich bereits relativ lange in Deutschland auf - die Hälfte schon seit mehr als 26 Jahren. In fast allen Fällen entschieden sich die Betroffenen dafür, die britische Staatsangehörigkeit beizubehalten.

Türkische Staatsangehörige am häufigsten eingebürgert

Bei der Gesamtzahl der Einbürgerungen im Jahr 2019 liegen die Briten aber nur auf dem zweiten Platz. Die meisten Eingebürgerten waren Staatsangehörige der Türkei (16.200). Danach folgten Staatsangehörige aus Polen (6000), Rumänien (5800) und dem Irak (4600).

Anstiege bei den Einbürgerungsanträgen gab es besonders bei Ukrainern, Rumänen und Syrern. Jede dritte eingebürgerte Person sei aus einem EU-Mitgliedstaat gekommen, so das Statistische Bundesamt. Insgesamt ließen sich der Statistik zufolge Menschen aus 183 Staaten einbürgern.

Die amtliche Einbürgerungsstatistik erhebt die Zahl der im Berichtsjahr abgeschlossenen Einbürgerungsverfahren. Der Antrag kann bereits vor dem Berichtsjahr gestelllt worden sein.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 03. Juni 2020 um 14:17 Uhr.

Darstellung: