Angela Merkel | Bildquelle: CLEMENS BILAN/POOL/EPA-EFE/Shutt

Merkel beendet Quarantäne Die Chefin ist zurück

Stand: 03.04.2020 13:25 Uhr

Auch die Kanzlerin weiß, was Homeoffice bedeutet: Knapp zwei Wochen regierte Merkel aus der häuslichen Quarantäne heraus, weil sie Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatte. Nun darf sie wieder ins Kanzleramt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nach knapp zweiwöchiger Corona-Quarantäne ins Kanzleramt zurückgekehrt. Wie Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, hat sie ihre Geschäfte wieder persönlich in der Regierungszentrale aufgenommen.

Nun gehe dort die Arbeit weiter - dabei würden die bestehenden Abstandsregelungen beachtet. Gespräche mit anderen Regierungschefs führe Merkel per Telefon oder per Videoschalte.

Alle drei Tests negativ

Die Kanzlerin hatte sich vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben, weil sie von einem Arzt geimpft wurde, bei dem kurz darauf eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt wurde. Sie ließ sich seither drei Mal testen, das Ergebnis fiel jeweils negativ aus.

Unterbrochen hatte sie ihre Regierungsarbeit während der Zeit zu Hause nicht. Per Telefon leitete sie Kabinettssitzungen und hielt Pressekonferenzen ab.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 03. April 2020 um 12:22 Uhr.

Darstellung: