Merz und Kramp-Karrenbauer | Bildquelle: AFP

Stichwahl um CDU-Vorsitz Merz oder Kramp-Karrenbauer?

Stand: 07.12.2018 16:37 Uhr

Im ersten Wahlgang zum Parteivorsitz der CDU hat keiner der drei Kandidaten die erforderliche Mehrheit erhalten. Kramp-Karrenbauer bekam die meisten Stimmen, aber nicht die absolute Mehrheit. Sie und Merz gehen in eine Stichwahl.

Im Machtkampf um die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel als CDU-Vorsitzende kommt es auf dem CDU-Parteitag in Hamburg zu einer Stichwahl. Im ersten Wahlgang bekam keiner der drei Kandidaten, Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und Gesundheitsminister Jens Spahn, die erforderliche Mehrheit.

Wahl zum Parteivorsitz - Ergebnis 1. Wahlgang
galerie

Wahl zum Parteivorsitz - Ergebnis 1. Wahlgang

Erste Stichwahl in der Geschichte der CDU

Insgesamt wurden 999 gültige Stimmen abgegeben. Kramp-Karrenbauer erhielt 450, Merz 392 und Spahn 157. Für einen Sieg im ersten Wahlgang wären 500 Stimmen nötig gewesen.

Damit gehen Kramp-Karrenbauer und Merz in eine Stichwahl, die direkt im Anschluss stattfindet. Es ist das erste Mal in der CDU-Geschichte, dass es zu einer Stichwahl um den Parteivorsitz kommt.

Weitere Informationen in unserem Liveblog.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 07. Dezember 2018 um 16:00 Uhr.

Ihre Meinung - meta.tagesschau.de

Darstellung: