Ein einzelner Mann sitzt in einer von drei Wahlkabinen. | dpa
#kurzerklärt

Bedeutung für Demokratie Warum wählen wichtig ist

Stand: 21.09.2017 21:27 Uhr

1972: Brandt will Kanzler bleiben. Damals gaben 91,1 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab - so viele wie noch nie. 2009 das Rekordtief: Nur noch 70,8 Prozent gingen wählen. Warum das schlecht für die Demokratie und wählen wichtig ist

Von Alina Stiegler, NDR

Über dieses Thema berichtet das Nachtmagazin am 21. September 2017 um 00:45 Uhr.