Sendungsbild
Interview

Einschätzung von ARD-Korrespondent Schramm "Die Kurden fühlen sich benutzt"

Stand: 10.10.2015 15:51 Uhr

Nach dem Doppelanschlag in Ankara ist die Stimmung in der Türkei angespannt: Kurden fühlen sich für die politischen Ziele der Regierungspartei AKP benutzt und demonstrieren in mehreren Städten, berichtet ARD-Korrespondent Michael Schramm. Die Auswirkungen auf die geplanten Wahlen seien noch nicht absehbar.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

avatar
Moderation 10.10.2015 • 17:35 Uhr

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User, um Ihre Kommentare zum Thema Anschläge in Ankara besser bündeln zu können, haben wir uns entschlossen, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen. Gern können Sie das Thema hier weiter diskutieren: "http://meta.tagesschau.de/id/104004/86-tote-in-ankara-vorwuerfe-gegen-regierung" Viele Grüße Die Moderation