Sendungsbild
Interview

Einschätzung von ARD-Korrespondent Schramm "Die Kurden fühlen sich benutzt"

Stand: 10.10.2015 15:51 Uhr

Nach dem Doppelanschlag in Ankara ist die Stimmung in der Türkei angespannt: Kurden fühlen sich für die politischen Ziele der Regierungspartei AKP benutzt und demonstrieren in mehreren Städten, berichtet ARD-Korrespondent Michael Schramm. Die Auswirkungen auf die geplanten Wahlen seien noch nicht absehbar.