Der Trainer des FC Liverpool, Jürgen Klopp, während eines Trainings mit Mundschutz | Bildquelle: dpa

Liverpool feiert Meistertitel Klopp auf dem Weg zum Denkmal

Stand: 26.06.2020 13:35 Uhr

30 Jahre lang haben die Fans des FC Liverpool auf diesen Titel gewartet. Trotz Corona-Pandemie feierten sie den Titelgewinn und "ihren" Trainer Jürgen Klopp.

Von Jens-Peter Marquardt, ARD-Studio London

"Klopp, what a man, what a man", ruft ein Fan - was für ein Mann, was für ein Mann. Die Anhänger des FC Liverpool liegen dem deutschen Trainer Jürgen Klopp jetzt zu Füßen. Champions-League-Sieger, Club-Weltmeister und nach einer langen Pause von 30 Jahren endlich wieder englischer Meister - die Fans sind außer sich vor Freude.

So lange haben sie auf diesen Titel hingefiebert, und jetzt ist er da. "Absolut fantastisch, wir haben 30 Jahre darauf gewartet", freut sich eine Anhängerin des Traditionsclubs.

Fans feiern Liverpools Gewinn des Premier League-Titels vor dem Anfield-Stadion in Liverpool im Nordwesten Englands am 25. Juni 2020 | Bildquelle: AFP
galerie

Fans feiern Liverpools Gewinn des Premier League-Titels vor dem Anfield-Stadion.

Tausende feiern vor dem Anfield-Stadion

Es war eine heiße Nacht in Liverpool, 30 Grad am Tag, in der Nacht kaum Abkühlung, und dann auch noch der Titelgewinn. Tausende feierten bis in die frühen Morgenstunden, und ignorierten damit alle Aufrufe der Polizei und der Vereinsführung, zuhause zu bleiben.

Liverpool ist einer der am heftigsten von der Corona-Pandemie betroffenen Orte in Großbritannien, in einem Land, das insgesamt die meisten Corona-Toten in ganz Europa zu beklagen hat. Doch das war den Liverpool-Fans in dieser Nacht egal, sie wollten feiern, und sie taten das natürlich vor dem legendären Anfield-Stadion.

Fans feiern Liverpools Gewinn des Premier League-Titels vor dem Anfield-Stadion in Liverpool im Nordwesten Englands am 25. Juni 2020 | Bildquelle: AFP
galerie

Die Fans in Liverpool sind im Freudentaumel.

Pep Guardiola gratuliert

Die Spieler hatten die entscheidende Niederlage des Konkurrenten Manchester City bei Chelsea im Fernsehen verfolgt und konnten den Schlusspfiff kaum abwarten - am Ende zählten sie die Sekunden bis zum Schlusspfiff herunter, bevor der Jubel ausbrach.

Aus der Ferne sprach Manchester-City-Trainer Pep Guardiola der Mannschaft einen "großen Glückwunsch" aus, der Titel sei "voll verdient." Im vergangenen Jahr war City Meister vor Liverpool geworden, in diesem Jahr tauschten die Teams nun Plätze. Mal schauen, wie es in der nächsten Saison werde, so der Ex-Bayern-Trainer Guardiola.

Klopp spricht von "unglaublicher Leistung"

Sein Kollege Klopp konnte es in Liverpool kaum fassen. Mit diesem Verein Meister zu werden, sei unglaublich, sagte er - und gab den Glückwunsch an seine Mannschaft weiter: Es sei eine unglaubliche Leistung seiner Spieler. Was sie in den vergangenen zwei, drei Jahren geschafft hätten, sei außergewöhnlich und für den Trainer eine reine Freude.

Klopp belebte Kampfgeist des Kult-Clubs

Alle Heimspiele gewonnen, Meister so früh in der Saison wie noch kein anderer Premier-League-Sieger, und am Ende wird Liverpool wohl auch so viele Punkte auf dem Konto haben wie kein englischer Meister zuvor - es ist ein Titelgewinn der Superlative.

Das Mastermind hinter diesem Erfolg ist Klopp. Er hat den legendären Kampfgeist des Kult-Clubs wiederbelebt, als er 2015 nach einer schöpferischen Pause an die Anfield Road kam. Aus großartigen Spielern hat er ein fast unschlagbares Team gemacht. Irgendwann wird sein Denkmal vor dem Stadion stehen.

Liverpool im Freudentaumel
Jens-Peter Marquardt, ARD London
26.06.2020 12:25 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete am 26. Juni 2020 die tagesschau um 12:00 Uhr und B5 aktuell Hörfunk um 12:37 Uhr.

Darstellung: