Sendungsbild

Kundus nach dem Angriff "Die Angst vor den Taliban bleibt"

Stand: 27.10.2015 02:16 Uhr

Nach der jüngsten Offensive der radikalislamischen Taliban kehrt langsam das Leben nach Kundus zurück. In der Stadt weht wieder die afghanische Flagge. Doch das Krankenhaus von "Ärzte ohne Grenzen" liegt noch immer in Trümmern und die Angst bleibt.

Gabor Halasz ARD-Studio Neu-Delhi

Von Gabor Halasz, HR, ARD-Studio Neu-Delhi

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

Avatar
mhsh 27.10.2015 • 08:55 Uhr

Für den Drohnenkrieg ist auch

Für den Drohnenkrieg ist auch Deutschland schuld. Sowas nennt man Beihilfe. Und Die Ärzte ohne Grenzen haben sich zurück gezogen. Jedes Gericht würde auf Wiederaufbau plädieren.