Sendungsbild

Internet-Videos aus Rumänien Das Geschäft mit den Kinderpornos

Stand: 18.02.2014 00:45 Uhr

Die Kunden kommen aus der ganzen Welt, aus Rumänien wurden sie beliefert. Dort drehte ein Deutscher Filme von Kindern - nackt, unter anderem bei Ringerspielen. Ein lohnendes Geschäft.

Von Eberhard Schneider, Arndt Ginzel und Martin Kraushaar, MDR
IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

avatar
KingMartinOne 18.02.2014 • 09:56 Uhr

@ dannk

"Warum, wo, wie entsteht eine solche Begierde? Wo wird sie in unserer Gesellschaft versteckt erzeugt und bedient? Wie liesse sich ihr, ausser der Ächtung, effizient begegnen?" . Dieselben Fragen hat man sich bestimmt schon 20 Jahre vorher zur Homosexualität gestellt und letztendlich war Toleranz die Antwort, da Homosexualität keine "Krankheit" ist, die man mal ebenso heilen kann. Man verstehe mich bitte nicht falsch, Sex oder sexuelle Handlungen vor, an oder mit Kindern stehen zu recht unter Strafe, aber soll dasselbe wirklich auch für Nacktbilder von Kindern gelten, welche von manchen für sexuelle Phantasien missbraucht werden? . Mich wundert zudem mal wieder diese Doppelstandards. Einerseits findet man pädophile Neigungen so schlimm, dass man diese Leute gleich mit dem Tode bestrafen will, anderseits hält man aber z.B. immer jüngere Kinder in irgendwelchen Schönheitswettbewerben dazu an, sich nach dem Vorbild der Erwachsenen seinen Körper "sexy" zu präsentieren.