Spielzeugausgaben der Olympia-Maskottchen "Les Phryges" sitzen vor einem Bild des Eiffelturms | AFP

Paris 2024 Ticketverkauf für Olympische Spiele beginnt

Stand: 01.12.2022 11:43 Uhr

Die Olympischen Spiele 2024 in Paris rücken näher. Und nun ist es auch für Sportfans soweit: Der Ticketverkauf hat begonnen. Ganz so einfach ist das Prozedere aber nicht.

Von Stefanie Markert, ARD-Studio Paris

tickets.paris2024.org - hier können sich Sportfans aus aller Welt ab sofort um die sogenannten "Pack sur-mesure", also die großen Olympia-Ticket-Pakete, bewerben. Zwei Monate lang bis zum 31. Januar. Wann man sich anmeldet, ob am ersten oder am letzten Tag, spielt dabei keine Rolle. Es wird aber eine große Lotterie: Denn so ein Ticketpaket für drei Wettkämpfe kann sich nur nach gewünschter Sportart und vorhandenen Plätzen selbst zusammenstellen, wer ausgelost wird.

Stefanie Markert ARD-Studio Paris

Besonders ab dem 13. Februar solle man seine E-Mails gut überwachen, sagt Etienne Thobois, Generaldirektor von Paris 2024. "Wer ausgelost ist, bekommt dann einen Zeitrahmen von 48 Stunden zugewiesen. Sie können auf unserer Internetseite so viele Tickets bestellen, wie sie mögen - maximal aber sind es 30 Eintrittskarten", sagt er.

Punkte sammeln für die Ticket-Chance

Das Organisationskomitee wirbt dafür, sich im "Club Paris 2024" zu registrieren. Die Eine-Million-Mitglieder-Marke ist schon überschritten. Dort kann man Punkte sammeln. Ein Kilometer Joggen bringt 10 Punkte, ein Kilometer Schwimmen sogar 50. Andere Sportarten sind minutenweise abrechenbar - 45 Minuten Badminton - 45 Punkte. Das muss man über eine App melden.

Club-Mitglieder kommen bevorzugt an Karten. Die ersten vier Verkaufstage mit der größten Auswahl sind ihnen vorbehalten - vorausgesetzt, sie wurden ausgelost. Sportfans können es bereits kaum abwarten: "Ich habe mit Ungeduld darauf gewartet", sagt ein Fan. "Außerdem ist das 2024 ja in Paris - schon außergewöhnlich!"

Für einen anderen Fan ist klar: "Ich schreibe mich ein. Um maximal viele Tickets kaufen zu können. Denn ich weiß, es ist sehr, sehr schwierig für solche Ereignisse Plätze zu bekommen." Das weiß auch dieser Fan: "Wenn ich keine Karten abkriege, gucke ich die Wettkämpfe im Fernsehen. Aber für die Stimmung ist es doch besser dabei zu sein."

Einzeltickets werden ab Mai beziehungsweise für die Paralympischen Spiele ab Herbst 2023 verkauft. Paris will erschwingliche Spiele: Eine Million Tickets gehen für 24 Euro in den Verkauf. Und fast die Hälfte der Eintrittskarten werden für maximal 50 Euro abgegeben.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 29. November 2022 um 23:59 Uhr.