Kevin Spacey | picture alliance / Matthias Balk

Großbritannien Spacey vor Anklage wegen sexueller Nötigung

Stand: 27.05.2022 02:17 Uhr

Gegen Hollywood-Schauspieler Spacey waren 2017 erstmals Vorwürfe von sexuellen Übergriffen laut geworden. Nun hat die britische Staatsanwaltschaft Schritte eingeleitet, die auf eine baldige Anklage wegen sexueller Nötigung von drei Männern in vier Fällen hindeuten.

Der gefallene Hollywoodstar Kevin Spacey muss sich auf eine Anklage wegen sexueller Nötigung von drei Männern in vier Fällen einstellen. Die britische Staatsanwaltschaft teilte mit, dass sie die Polizei ermächtigt habe, formal Vorwürfe gegen den US-Schauspieler zu erheben. Beschuldigt wird Spacey zudem, eine Person ohne deren Zustimmung zu sexuellen Handlungen gebracht zu haben.

Die Genehmigung einer Anklageerhebung bedeutet, dass ein Strafverfahren gegen den Star aus "House of Cards" angelaufen ist. Die Polizei erklärte, dass der aktuell nicht in Großbritannien weilende Spacey "zu einem späteren Zeitpunkt formal angeklagt wird".

Die mutmaßlichen Vorfälle sollen sich in London zwischen März 2005 und August 2008 sowie im Westen Englands im April 2013 zugetragen haben. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte, der Anklageerhebung sei eine Überprüfung von Beweismitteln vorausgegangen, die die Londoner Polizei gesammelt habe.

Spaceys Karriere seit 2017 auf Eis

Die mutmaßlichen Opfer sind heute in den 30er und 40ern. Spacey wurde 2019 nach Vorwürfen mehrerer Männer von der britischen Polizei befragt. Die Männer hatten ihm Übergriffe vorgeworfen. Der 62-jährige frühere "House of Cards"-Star betrieb von 2004 bis 2015 das Londoner Theater Old Vic. Space ist zweifacher Oscar-Preisträger. Seine Karriere liegt seit 2017 auf Eis.

Seinerzeit beschuldigte ihn der Schauspieler Anthony Rapp, ihn auf einer Party in den 1980er Jahren sexuell genötigt zu haben. Spacey hat die Vorwürfe zurückgewiesen und versucht aktuell, eine Zivilklage Rapps in New York abweisen zu lassen. Am Donnerstag sagte er in diesem Prozess in New York aus, dabei ging es um Verfahrensfragen. Weder er noch seine Anwälte nahmen auf Reporterfragen zu den neuen Anklagepunkten Stellung.

Anm. der Red.: Die britische Staatsanwaltschaft hat die Erhebung einer Anklage zunächst nur genehmigt. Anders als in einer ersten Version dieses Artikels berichtet wurde Spacey formal noch nicht angeklagt, dies soll zu einem späteren Zeitunkt erfolgen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk Kultur am 26. Mai 2022 um 23:30 Uhr in den Nachrichten.