Ska Keller (Archivbild) | dpa

Grüne im EU-Parlament Keller tritt als Fraktionsspitze ab

Stand: 14.09.2022 20:45 Uhr

Ska Keller, die Co-Chefin der Grünen im EU-Parlament, gibt ihren Posten ab. Sie wolle Platz für eine neue Generation machen, erklärte sie. Eine Nachfolgerin soll bis Oktober gefunden werden.

Die Co-Vorsitzende der Grünen Fraktion im Europaparlament, Ska Keller, tritt zurück. Hintergrund der Entscheidung sei, dass sie nach Jahren an der Fraktionsspitze Platz für eine neue Generation machen wolle, sagte die 40-Jährige. Zudem solle der Partei so genügend Zeit gegeben werden, um sich für die Europawahlen 2024 gut aufzustellen.

Wie Keller weiter ausführte, hätten nun Nachfolgekandidatinnen die Möglichkeit, sich zu bewerben. Eine Abstimmung ist für Oktober vorgesehen. Bis eine Nachfolge gefunden ist, wird die Fraktion vom Belgier Philippe Lamberts geleitet. Bislang hatten Keller und Lamberts dies als Duo getan.

Die 1981 in Guben an der polnischen Grenze geborene Keller war bei den Europawahlen 2019 als Spitzenkandidatin für die Fraktion angetreten und seit Ende 2016 Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion. Die frühere Landesvorsitzende der Grünen in Brandenburg zog 2009 ins Europaparlament ein. Ihr Mandat als Abgeordnete behalte sie. Welche Schritte sie nach 2024 angehen wolle, ließ sie offen.

Die Grüne Fraktion stellt derzeit 72 der 705 Abgeordneten im Europaparlament, davon kommen nach Fraktionsangaben 21 aus Deutschland.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 15. September 2022 um 06:02 Uhr.