Sendungsbild |

Mays Statement "Vielleicht der entscheidende Wendepunkt"

Stand: 02.04.2019 20:48 Uhr

Mit ihrem Statement habe May einen neuen Kurs eingeschlagen, sagt ARD-Korrespondentin Annette Dittert - es könnte der entscheidende Wendepunkt sein. Schon wird aber auch über eine mögliche Falle für Labour spekuliert.

Die britische Premierministerin Theresa May will um eine weitere Brexit-Verschiebung bitten und sich mit der Opposition abstimmen - das kündigte sie am Abend an. ARD-Korrespondentin Annette Dittert sieht darin einen bedeutenden Schritt im Brexit-Drama: Mays Statement könnte "ein oder der entscheidende Wendepunkt" sein.

"Das ist nicht nur ein neuer Ton, das ist auch ein neuer Kurs, den sie da ankündigt - das erste Mal, dass sie ernsthaft und entschlossen auf die Opposition zugeht, um einen Ausweg aus der Krise zu finden."

Dieser Weg bedeute auch, dass May von ihren roten Linien abweichen müsse, was den Hardlinern in ihrer Partei überhaupt nicht gefallen dürfte. "Es sei denn - und auch das wird natürlich jetzt gemunkelt in diesem aufgepeitschten London - das Ganze ist eine Falle für Labour, um der Labour-Partei, der Opposition am Ende die Schuld für ein Scheitern in die Schuhe zu schieben. Aber dafür ist es eigentlich zu spät."

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 02. April 2019 um 20:00 Uhr.