Vor dem Schiff "Fujian" stehen Matrosen in weissen Uniformen in mehreren geraden Reihen. | AFP

Schiff "Fujian" China lässt neuen Flugzeugträger vom Stapel

Stand: 17.06.2022 14:16 Uhr

Viel moderner und anders als seine beiden Vorgänger in China gebaut: Die Volksrepublik hat einen neuen Flugzeugträger - mehr haben nur noch die USA. Die "Fujian" gilt als Zeichen Chinas wachsender militärischer Macht.

Von Ruth Kirchner, ARD-Studio Peking

Das chinesische Staatsfernsehen zeigte Bilder einer feierlichen Zeremonie in Shanghai, bei der die "Fujian" zu Wasser gelassen und getauft wurde. Sie ist der größte und modernste Flugzeugträger Chinas.

Ruth Kirchner ARD-Studio Peking

Statt einer Startrampe verfügt das Schiff über elektromagnetische Katapulte, mit denen die Flugzeuge in die Luft gebracht werden - die USA setzen diese Technologie schon länger ein.

Wichtiger militärischer Fortschritt

Der Bau der "Fujian" stellt für China einen wichtigen militärischen Fortschritt dar. Die Volksrepublik hatte ihren ersten Flugzeugträger noch von der Ukraine gekauft, umgebaut und 2012 in Betrieb genommen. 2019 das zweite Schiff und jetzt die "Fujian", die vollständig in China gebaut wurde.

Bis der neue Flugzeugträger komplett ausgerüstet und einsatzbereit ist, dürften noch einige Jahre vergehen.

Sorge wegen Chinas Aufrüstung

Chinas Aufrüstung wird seit Jahren mit Sorge beobachtet. Mit seinen Nachbarn streitet China um Inseln und Riffe und beansprucht große Seegebiete mit wichtigen Schifffahrtsstraßen. Chinas zunehmend aggressives Auftreten gegenüber Taiwan hat zudem die Spannungen mit den USA deutlich erhöht.

Im internationalen Vergleich verfügen die USA mit elf Schiffen über die meisten Flugzeugträger, gefolgt von China und Großbritannien mit derzeit jeweils zwei einsatzbereiten Schiffen.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 17. Juni 2022 um 16:35 Uhr.