Ein Flugzeug der China Eastern Airline | picture alliance / CHROMORANGE

China Keine Überlebenden nach Flugzeugabsturz

Stand: 22.03.2022 04:24 Uhr

Einen Tag nach dem Absturz eines Passagierflugzeugs gibt es offenbar traurige Gewissheit über das Schicksal der 132 Insassen. Laut chinesischen Staatsmedien wurden keine Überlebenden gefunden.

Beim Absturz eines chinesisches Passagierflugzeugs sind wohl alle 132 Insassen umgekommen. Das Wrack der Maschine sei gefunden worden, doch bisher gebe es keine Überlebenden, meldete der staatliche Fernsehsender "CCTV" am Dienstag.

Laut der Luftfahrtbehörde stürzte die Boeing 737-800 der Gesellschaft China Eastern auf dem Weg von Kunming nach Guangzhou in der Provinz Guangxi am Montag in die Tiefe. Im Flugzeug seien 123 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder gewesen. Die Absturzstelle befand sich der Behörde zufolge in einem Waldgebiet in der Nähe der Stadt Wuzhou.

Karte von China mit den Städten Kunming, Wuzhou, Guangzhou

Flugverbot erst 2021 aufgehoben

Das vom Aufprall der Maschine ausgelöste Feuer war so groß, dass es auf Satellitenaufnahmen der US-Raumfahrtbehörde Nasa sichtbar war. Es handelt sich vermutlich um das folgenschwerste Flugzeugunglück in China seit 2010. Präsident Xi Jinping ordnete an, alle Kräfte auf die Rettung zu konzentrieren, die Folgen des Unglücks anzugehen und mögliche Sicherheitsrisiken zu untersuchen. Alle Flugzeuge des Typs Boeing 737-800 erhielten ein Flugverbot, berichteten Staatsmedien.

China Eastern gehört zu den drei größten chinesischen Fluggesellschaften. Sie hat mehr als 600 Flugzeuge, darunter 109 Boeing 737-800 und weitere Maschinen des Typs in der Version 737 Max.

China Eastern erhielt das letzte Exemplar des für Mittelstreckenflüge viel genutzten Typs 2020. Die Version 737 Max wurde nach zwei Abstürzen 2018 in Indonesien und 2019 in Äthiopien weltweit vorübergehend mit Flugverboten belegt. Boeing überholte das Konzept des Typs; China war das letzte Land, das sein Flugverbot für diese Version 2021 aufhob.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 22. März 2022 um 04:42 Uhr.