Ein Flugzeug zieht über den Nachthimmel von Tinley Park in Illinois. | picture alliance / newscom

Für Regierung und Militär US-Parlament plant Ufo-Meldesystem

Stand: 16.07.2022 01:09 Uhr

In den USA soll es künftig eine Art regierungsinternes Ufo-Meldesystem geben. Das Repräsentantenhaus hat ein Sentsprechendes Programm auf den Weg gebracht.

Von Steffen Wurzel, ARD-Studio Washington

Das US-Repräsentantenhaus will eine zentrale Stelle im Pentagon einrichten, an der alle Infos über geheimnisvolle Sichtungen am Himmel gesammelt werden. Mit dem internen Meldesystem soll es zum Beispiel US-Militärangehörigen einfacher gemacht werden, solche Phänomene am Himmel zu melden - ohne, dass diese Ärger wegen möglichen Geheimnisverrats riskieren.

Steffen Wurzel ARD-Studio Washington

Militär fürchtet um geheime Projekte

Sichtungen von nicht erklärbaren Himmelsphänomenen - angeblichen Ufos - haben in den USA in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Bei einer Parlamentsanhörung zum Thema hatten sich im Mai mehrere Abgeordnete darüber beschwert, dass das US-Militär bisher viele Infos und Aussagen über unerklärliche Himmelsphänomene zurückhalte.

Hintergrund sind Geheimhaltungsvorschriften des Militärs, wegen denen zum Beispiel Pilotinnen und Piloten von Kampfjets ihre Beobachtungen bisher nicht ohne Weiteres öffentlich machen dürfen.

Der für die Militärgeheimdienste zuständige Vizeverteidigungsminister Ronald Moultrie versprach bei der Anhörung im Mai Besserung. Und er wies auf ein Dilemma hin: "Einerseits wolle das US-Militär transparent sein gegenüber der Öffentlichkeit, andererseits müsse man gewisse militärische Informationen schützen - also geheim halten."

Viele Experten vermuten schon seit Jahrzehnten, dass sich hinter vielen der vermeintlich unerklärbaren Himmelsphänomene neuartige Testflugzeuge, Raketen oder Drohnen des Militärs verbergen. Das jetzt geplante interne Meldesystem soll dem US-Parlament nun dabei helfen, sich eine Übersicht zu machen - über das, was wirklich vermeintlich unerklärbare Himmelsphänomene sind und über das, was einfach nur Tests des Militärs sind.

 

Über dieses Thema berichtete MDR aktuell am 15. Juli 2022 um 18:26 Uhr.