US-Schauspieler Ray Liotta (Archiv) | AFP

Trauer um Schauspieler Ray Liotta gestorben

Stand: 26.05.2022 19:40 Uhr

Der US-Schauspieler Ray Liotta ist tot. Nach übereinstimmenden Medienberichten starb der 67-Jährige in der Dominikanischen Republik, wo er sich für Dreharbeiten aufhielt. Bekannt wurde Liotta durch seine Rolle im Mafia-Film "Goodfellas".

Der US-amerikanische Filmschauspieler Ray Liotta ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Ein Mitarbeiter am Nationalen Institut für forensische Wissenschaft der Dominikanischen Republik bestätigte den Tod Liottas. Wie US-Medienberichten übereinstimmend berichteten starb Liotta im Schlaf. Er hatte sich in der Dominikanischen Republik zu Dreharbeiten für den Film "Dangerous Waters" aufgehalten.

Durchbruch mit "Goodfellas"

Weltberühmt wurde Liotta 1990 durch seine Darstellung des Mafioso Henry Hill in dem Film "Goodfellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" von Star-Regisseur Martin Scorsese. Darin spielte er die Hauptrolle neben Robert de Niro und Joe Pesci. Im Jahr zuvor hatte er an der Seite von Kevin Costner im Baseball-Film "Feld der Träume" mitgewirkt.

Weitere bekannte Filme Liottas sind "Operation Dumbo" (1995) und "Cop Land" mit Sylvester Stallone (1997). Für einen Gastauftritt in der Ärzteserie "Emergency Room - Die Notaufnahme" gewann Liotta 2005 einen Emmy.

Ray Liotta hinterlässt eine Verlobte und eine Tochter.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 26. Mai 2022 um 20:00 Uhr.