Die Demokratische Republik Kongo mit der Region Ituri

Flüchtlinge im Kongo Mehr als 60 Tote bei Angriff auf Lager

Stand: 02.02.2022 14:22 Uhr

Im Osten des Kongo sind bei einem Angriff auf ein Flüchtlingslager mindestens 60 Menschen getötet worden. Kämpfer der Codeco-Miliz hätten das Lager attackiert. In den letzten Jahren wurden Hunderte Zivilisten von der Miliz getötet.

Bei einem Angriff auf ein Lager von Vertriebenen im Osten des Kongos sind nach Behördenangaben mindestens 60 Menschen getötet worden. Die Opfer in dem Lager Plaine Savo in der kongolesischen Provinz Ituri seien mit Macheten und anderen Waffen angegriffen worden, sagte der Leiter des Camps, Ndalo Budz, der örtlichen Presse. Behördenvertreter bestätigten die Schilderung.

Ein Lagerbewohner berichtet, er habe Schreie und Schüsse gehört: "Wir haben mehr als 60 Tote und weitere Schwerverletzte gezählt." Die Hilfsorganisation für die Region Bahema-Nord sprach von 63 Toten.

Angreifer der Miliz Codeco

Bei den Angreifern habe es sich um Angehörige der Miliz Codeco gehandelt. Deren Kämpfer stammen hauptsächlich aus der Volksgruppe der Lendu, die seit langem im Konflikt mit der Volksgruppe Hema steht.

Im Lager Savo hielten sich nach Angaben der UN-Migrationsagentur im Dezember rund 4000 Menschen auf, die aus ihren Heimatorten vertrieben worden waren.

Das kongolesische Militär sprach von einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Militärsprecher Jules Ngongo teilte mit, man verurteile "diesen kriminellen, terroristischen Akt, die Vertriebenen anzugreifen, wo es eine unschuldige Zivilbevölkerung gibt, die kein Verteidigungsmittel hat".

Hunderte Zivilisten getötet

In den ostkongolesischen Provinzen Ituri, Nordkivu und Südkivu herrscht seit mehr als 20 Jahren ein blutiger Konflikt um Macht und Bodenschätze. In der Region sind zahlreiche Milizen aktiv, die sich Kämpfe mit der kongolesischen Armee liefern und immer wieder auch die Zivilbevölkerung angreifen. In den vergangenen Jahren hatten Codeco-Kämpfer Hunderte Zivilisten in Ituri getötet und Tausende zur Flucht gezwungen. Die jüngsten Angriffe hatten auch Lager für Vertriebene zum Ziel.

Über dieses Thema berichtete BR24 am 02. Februar 2022 um 15:09 Uhr.