Höchste US-Arbeitslosenquote seit 1993 Stellenabbau im Sekundentakt

Stand: 09.01.2009 15:22 Uhr

Die Arbeitslosigkeit in den USA ist im Dezember auf den höchsten Stand seit fast 16 Jahren gestiegen. Die Quote kletterte laut Arbeitsministerium von 6,8 Prozent im November auf 7,2 Prozent im vergangenen Monat. Das ist der höchste Wert seit 1993.

Binnen vier Monaten 1,9 Millionen Jobs weniger

Frau vor leeren Regalen eines Ladens
galerie

Die Wirtschaftskrise zwingt in den USA Geschäfte zur Aufgabe und führt zu Massenentlassungen.

Die US-Unternehmen bauten zum Jahresende erneut massiv Stellen ab. Nach einem Rückgang der Stellen um 584.000 im November fielen im Dezember weitere 524.000 Jobs weg. Damit ging im Schnitt alle fünf Sekunden ein Arbeitsplatz verloren. Zum Jahresende waren damit 11,1 Millionen Menschen in den USA arbeitslos, 1,9 Millionen mehr als vor Zuspitzung der Finanzkrise im September.

2008 stieg die Zahl der Arbeitslosen in den Vereinigten Staaten um insgesamt 2,6 Millionen. Das ist der größte Zuwachs seit Ende des Zweiten Weltkrieges. Zuletzt hatten 1945 mehr Menschen in den USA ihren Job verloren, nämlich 2,75 Millionen.

Obama fordert Konjunkturpaket zur Jobsicherung

Der neue US-Präsident Barack Obama
galerie

Barack Obama will mit seinem Konjunkturprogramm Arbeitsplätze schaffen und sichern.

Der künftige US-Präsident Barack Obama hatte gestern bereits vor neuen schlechten Nachrichten vom Arbeitsmarkt gewarnt. "Wenn nichts getan wird, könnte diese Rezession noch jahrelang anhalten. Die Arbeitslosenquote könnte zweistellig werden", hatte er gewarnt. Angesichts der massiven Wirtschaftskrise dringt Obama dringt auf ein massives Konjunkturprogramm. Er will im Zeitraum von zwei Jahren drei Millionen Arbeitsplätze schaffen oder sichern.

Die neuen Zahlen vom Arbeitsmarkt verstärken den Druck auf den neu gewählten US-Kongress, das milliardenschwere Konjunkturpaket möglichst rasch zu verabschieden. Allerdings gibt es im Senat und Abgeordnetenhaus erhebliche Bedenken angesichts des diskutierten Umfangs von bis zu 1,3 Billionen Dollar.

Darstellung: