Kinozuschauer sitzen in einem Kinosaal in Berlin und warten auf den Filmstart | dpa

Bilanz nach Öffnung Besucher strömen in die Kinos

Stand: 06.07.2021 17:34 Uhr

Die Bilanz der bundesweiten Öffnung der Kinos bringt die Branche ins Schwärmen. Fast 830.000 verkaufte Tickets wurden an den ersten vier Tagen verkauft. Vier Filme lockten dabei jeweils mindestens 100.000 Zuschauer an.

Nach der bundesweiten Öffnung der Kinos in der vergangenen Woche sind von Donnerstag bis Sonntag fast 830.000 Besucher in die Lichtspielhäuser geströmt. Mehrere Branchenverbände zeigten sich begeistert von der Resonanz des Publikums nach der monatelangen Schließung. "Besser hätten wir uns die Öffnung der Kinos kaum vorstellen können", sagte der Vorsitzende der AG Kino - Gilde, Christian Bräuer. Ähnlich erfreut zeigten sich die Betreiber-Interessengemeinschaft HDF Kino und der Verband der Filmverleiher (VdF). "Ein Startwochenende mit allein vier Filmen im sechsstelligen Zuschauerbereich hätten wir nicht erwartet", sagte VdF-Geschäftsführer Johannes Klingsporn.

"Godzilla vs. Kong" auf dem ersten Platz

Den Branchenangaben zufolge erwies sich "Godzilla vs. Kong" mit rund 134.000 Besuchern am Startwochenende als größter Publikumsmagnet. Dahinter folgten der Kinderfilm "Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker" mit knapp 129.000 und "Conjuring 3: Im Bann des Teufels" mit rund 121.500 Zuschauern. Als vierter Streifen übersprang "Catweazle" mit Otto Waalkes die Marke von 100.000 Zuschauern.

Die Branchenverbände werteten die Zahlen mit Blick auf die bestehenden Auflagen und Hygienemaßnahmen als "sehr gutes Ergebnis". Die Regeln für den Kinobesuch unterscheiden sich zwischen den Bundesländern. Teilweise müssen dabei Abstandregeln von 1,50 Meter rund um einen belegten Sitzplatz eingehalten werden. Das führe in diesen Fällen dazu, dass nur für ein Viertel der vorhandenen Plätze Tickets verkauft werden könnten. VdF-Geschäftsführer Klingsporn äußerte die Hoffnung, "dass die Kapazitätsauslastungen kurzfristig bundesweit einheitlich auf mindestens 50 Prozent (ein freier neben einem belegten Platz) angehoben werden".

Zuschauerzahlen 2020 massiv eingebrochen

Schon im Sommer 2020 hatten nach dem damaligen Lockdown die Kinos am ersten Juli-Wochenende erstmals wieder geöffnet. Auch damals galten Hygiene- und Abstandsregeln - doch es kamen laut AG Kino - Gilde seinerzeit nicht einmal halb so viele Zuschauer wie diesmal. Im Gesamtjahr 2020 war die Zahl der Kinobesucher in Deutschland um mehr als zwei Drittel eingebrochen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 01. Juli 2021 um 12:00 Uhr und Deutschlandfunk Kultur am 06. Juli 2021 um 13:05 Uhr in der Sendung "Länderreport".