Bill Gates | AP

Investition in Hotelkette Gates kontrolliert Four-Seasons-Kette

Stand: 09.09.2021 10:34 Uhr

Bill Gates interessiert sich schon lange für Hotels. Seine Investmentgesellschaft übernimmt nun große Anteile an der Four-Seasons-Kette und kontrolliert sie damit künftig. Spekuliert er auf die Renaissance der Luxusreisen?

Die von Bill Gates gegründete Investmentfirma Cascade kontrolliert künftig die Luxus-Hotelkette Four Seasons Hotels and Ressorts. Cascade stockt zu diesem Zweck die bisherige Beteiligung von 47,5 Prozent auf 71,25 Prozent auf, teilte das Management von Four Seasons mit. Dafür habe die Investmentfirma mit der Kingdom Holding Company des saudischen Prinzen Al-Walid bin Talal vereinbart, ihm für 2,21 Milliarden Dollar, das entspricht knapp 1,9 Milliarden Euro, die Hälfte seiner Anteile an Four Seasons abzukaufen.

Insgesamt werde der Konzern auf Basis des Geschäfts mit zehn Milliarden Dollar bewertet. Cascade ist schon seit 1997 an der Kette beteiligt. Die Kingdom Holding Company wird künftig noch 23,75 Prozent der Anteile halten, Four-Seasons-Gründer Isadore Sharp wie bislang fünf Prozent.

Das Four Seasons Hotel in Madrid. | picture alliance / Zoonar

Die Hotelkette Four Seasons wurde 1960 gegründet und betreibt derzeit 121 Hotels und Resorts in 47 Ländern - darunter dieses in der spanischen Hauptstadt Madrid. Bild: picture alliance / Zoonar

Die Geschäfte des Prinzen

Der 66-jährige Milliardär Al-Walid ist ein international bekannter Geschäftsmann sowie der Gründer der Holding, die unter anderem in Hotelketten, Immobilien und an den Finanzmärkten investiert hat. Nach Angaben von Bloomberg verfügt Al-Walid über ein Privatvermögen von mehr als 18 Milliarden Dollar, was ihm Rang 109 auf dem Bloomberg-Billionaires-Index einbringt. Zu seinen Investments zählen demnach Citigroup, Snap, Lyft und Twitter.      

Ende 2017 war Al-Walid im Rahmen einer größeren Anti-Korruptionskampagne der saudischen Regierung zusammen mit 200 weiteren Prinzen und bekannten Persönlichkeiten des Königreichs im Ritz Carlton in Riad festgesetzt worden. Ihm wurden Geldwäsche, Bestechung sowie Erpressung von Regierungsvertretern vorgeworfen. Nach mehr als zwei Monaten Arrest kam er im Januar 2018 durch einen Vergleich, dessen finanzielle Details nicht bekannt sind, wieder frei.

Spekulation über Hintergrund des Investments  

Der Investmentfonds Cascade Investment legt Vermögen von Bill Gates an. Gates ist laut Wirtschaftsmagazin "Forbes" mit 133 Milliarden Dollar der viertreichste Mensch der Welt. Der Microsoft-Gründer hatte den Fonds im Jahr 1995 gegründet, der in zahlreiche Unternehmen investiert. Die Hotelkette Four Seasons wurde 1960 gegründet und betreibt derzeit 121 Hotels und Resorts in 47 Ländern.

Über die Gründe für das verstärkte Engagement von Gates wird spekuliert. Die Hotelbranche erlebt wegen der Corona-Pandemie schwere Zeiten. Experten zufolge ist es aber nicht ausgeschlossen, dass die Branche deshalb vor einer signifikanten Erholung stehe, an der Gates partizipieren möchte. So hatte die Hotelkette Hyatt vor wenigen Wochen das Luxussegment ausgebaut und in einem Deal über 2,7 Milliarden Dollar den Betreiber von Luxus-Ressorts, die Apple Leisure Group, übernommen.