Spanische Fahne

Rekordwert in Spanien So viele Schulden wie noch nie

Stand: 17.02.2014 15:22 Uhr

Spanien hat den höchsten Schuldenberg seiner Geschichte angehäuft. Der Fehlbetrag erreichte Ende des vorigen Jahres laut Notenbank ein Volumen von 961,6 Milliarden Euro und lag 8,7 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Einen höheren Wert hat es seit Beginn der Statistiken noch nicht gegeben. Er entspricht rund 94 Prozent der Wirtschaftsleistung. Die Regierung war von einem noch etwas höheren Prozentsatz ausgegangen.

Ein Sparkurs soll die ausufernde Staatsverschuldung unter Kontrolle bringen. Dennoch dürfte der Schuldenberg nach ihrer Einschätzung noch weiter steigen - bis auf 101 Prozent der Wirtschaftskraft in den Jahren 2015 und 2016, bevor er wieder etwas kleiner werden soll.

Spanien hatte nach dem Zusammenbruch des Immobilienmarktes 42 Milliarden Euro an europäischen Hilfsgeldern für seine Bankenbranche erhalten, die schwer unter faulen Krediten litt. Mit den Geldern gelang es, den Sektor weitgehend zu sanieren. Die Hilfen wurden jedoch dem Staatsdefizit zugerechnet.

Darstellung: