Geldbörse

Berechnungen des Statistischen Bundesamtes Inflationsrate liegt auch im Oktober bei zwei Prozent

Stand: 09.11.2012 11:12 Uhr

Die Inflationsrate verharrt in Deutschland bei zwei Prozent. Im Oktober lagen die Verbraucherpreise genau 2,0 Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie das Statistischen Bundesamt mitteilte.

Die Teuerungsrate fiel damit genauso hoch aus wie im September, nachdem sie im August noch bei 2,1 Prozent gelegen hatte.

Überdurchschnittlich stark verteuerten sich Benzin und Diesel. Sie kosteten 5,4 Prozent mehr als im Oktober 2011. Haushaltsenergie verteuerte sich um 5,6 Prozent, leichtes Heizöl sogar um 11,3 Prozent. Ohne Berücksichtigung der Energiepreise hätte die Inflationsrate laut Statistik im Oktober bei 1,6 Prozent gelegen.

Die Preise für Nahrungsmittel zogen um 3,3 Prozent an, wobei für Obst und Gemüse jeweils über sieben Prozent mehr verlangt wurde.

Anstieg der Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahresmonat
Jahr Monat Inflationsrate
2012 Oktober +2,0%
September +2,0%
August +2,1%
Juli +1,7%
Juni +1,7%
Mai +1,9%
April +2,1%
März +2,1%
Februar +2,3%
Januar +2,1%
2011 Dezember +2,1%
November +2,4%
Oktober +2,5%
September +2,6%
August +2,4%
Juli +2,4%
Juni +2,3%
Mai +2,3%
April +2,4%
März +2,1%
Februar +2,1%
Januar +2,0%
2010 Dezember +1,7%
November +1,5%
Oktober +1,3%
September +1,3%
August +1,0%
Juli +1,2%
Juni +0,9%
Mai +1,2%
April +1,0%
März +1,1%
Februar +0,6%
Januar +0,8%
IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

Avatar
Wonderman 09.11.2012 • 17:50 Uhr

500 Ltr. Heizoel kosten schon locker 550 Euro in Deutschland :-(

@NonServiam "Gestern kam unsere Nebenkostenabrechnung. Der dickste Posten war die Heizung." Für 550 Euro bekommen sie in Deutschland gerade noch 500 Ltr. Heizoel geliefet ! :-(.