Euromüntze hinter einem Vorhang

Sanierung Griechenlands Papademos muss handeln - folgen die Partner?

Stand: 08.02.2012 02:41 Uhr

Es ist wieder ein Tag, an dem Griechenland vor der drohenden Staatspleite gerettet werden muss. Heute berät Regierungschef Papademos mit seinen Koalitionspartnern über die geplanten Kürzungen bei Löhnen und im öffentlichen Dienst - ohne die Kürzungen bekäme das Land kein neues Geld.

Von Thomas Bormann, ARD-Hörfunkstudio Istanbul

Heute nun will die Regierung Papademos das umstrittene neue Sparpaket endlich auf den Weg bringen. Die Krisensitzung sollte ursprünglich schon am Sonntag stattfinden und wurde immer wieder verschoben, aber jetzt drängt die Zeit wirklich. Papademos will sich am Vormittag mit den Chefs der drei Parteien seiner Koalitionsregierung treffen; die sollen dann "Ja" sagen zu den Lohnkürzungen in der freien Wirtschaft und "Ja" sagen zu Stellenstreichungen im öffentlichen Dienst.

Griechenlands Ministerpräsident Papademos
galerie

Griechenlands Ministerpräsident Papademos

Die Kürzungen sind auch innerhalb der drei Regierungsparteien heftig umstritten, aber ohne diese Kürzungen bekommt Griechenland keine neuen Hilfskredite und wäre im März pleite, deshalb soll das neue Sparpaket nun doch umgesetzt werden.

Protest gegen Kürzungen

Gestern protestierten Tausende in Thessaloniki und in Athen gegen das neue Sparpaket. Der Zorn bei den Bürgern ist groß. Bei vielen wurde der Lohn schon um ein Viertel gekürzt oder sie haben ihre Arbeit ganz verloren. Ein Demonstrant ballte gestern die Faust vorm Parlament in Athen: "Die haben uns arm gemacht, die haben uns total arm gemacht. Wir sind wie ein kochender Kessel kurz vor der Explosion."

Einige Demonstranten beließen es tatsächlich nicht bei friedlichem Protest, sondern versuchten, in das Parlament einzudringen. Die Polizei setzte gegen sie Tränengas ein. Es gab aber keine Verletzten.

Griechenland: Massenproteste gegen neue Sparpläne
tagesschau 17:00 Uhr, 07.02.2012, Peter Dalheimer, ARD Athen

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Viele Griechen haben das Vertrauen in die eigene Regierung und in die Hilfsmaßnahmen der EU verloren, weil es nun schon seit fünf Jahren mit der griechischen Wirtschaft immer nur bergab geht. "Die haben Griechenland auf den Kopf gestellt in den letzten zwei Jahren. Die machen uns verrückt. Am Ende werden wir nicht einmal mehr Geld für einen Kaffee haben. Was soll ich sagen über die Leute in der Regierung sagen? Das sind Barbaren!", schimpft ein 57-jähriger Mann aus Athen.

Verhandlungen mit Gläubigern und Troika

Während Tausende auf den Straßen demonstrierten, jagte Ministerpräsident Lukas Papademos von einer Krisensitzung zur nächsten. Zuerst traf er mit Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann zusammen, um endlich letzte Fragen zum Schuldenschnitt mit den Banken und den privaten Gläubigern zu klären.

Papademos will neues Sparpaket auf den Weg bringen
T. Bormann, ARD Istanbul
08.02.2012 02:44 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Am Abend verhandelte Papademos auch noch mit der Troika, also mit Vertretern von EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds, um Einzelheiten des neuen Sparpakets festzuzurren.

Auch heute wieder werden einige Krisensitzungen nötig sein, um Griechenland vor der drohenden Pleite zu retten.

Peter Dalheimer (ARD Athen) zum Stand der Verhandlungen in Griechenland
tagesschau 12:00 Uhr, 08.02.2012

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Darstellung: