Konsumklimaindex GfK attestiert Verbrauchern bessere Stimmung

Stand: 28.06.2011 12:15 Uhr

Kunden gehen durch das Einkausfzentrum "MyZeil" in Frankfurt am Main.
galerie

Laut Gfk-Analyse machen sich die Deutschen wieder weniger Sorgen - und kaufen ein.

Angesichts der anhaltend guten wirtschaftlichen Entwicklung hat sich die Stimmung der deutschen Verbraucher laut GfK-Konsumklima-Studie wieder verbessert. Die Einkommenserwartung der Deutschen machte im Juni einen großen Sprung nach oben, wie das Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK feststellte. Die Erwartung an die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung seien zudem leicht gestiegen. Der GfK-Konsumklimaindex, der monatlich erstellt wird, verharrte im Juni zwar wie im Mai bei 5,6 Punkten, im Juli rechnen die Marktforscher aber mit einem Plus auf 5,7 Punkte.

Die positive wirtschaftliche Entwicklung und die gute Lage am Arbeitsmarkt hätten in der Sicht der Verbraucher wieder Oberhand gewonnen, erklärte die GfK. Die schlechten Nachrichten wie die Atomkatastrophe von Fukushima, die Situation im Nahen Osten und die Schuldenkrise seien in den Hintergrund gerückt. So erwarteten die Verbraucher aufgrund der Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt, wo die Zahl der Arbeitslosen im Jahresschnitt 2011 unter drei Millionen fallen dürfte, eine Verbesserung ihrer finanziellen Lage. Auch sähen die Deutschen weniger die Gefahr einer hohen Inflation als in den Vormonaten.

Darstellung: