Menschen mit Einkaufstüten in einer Fußgängerzone. | Bildquelle: Markus Scholz/dpa

Umsatz im Einzelhandel Deutsche shoppen sich zu neuem Rekord

Stand: 31.01.2018 11:13 Uhr

Die Deutschen sind weiter in Shopping-Laune: Zum achten Mal in Folge konnten die Einzelhändler ein Umsatzplus vermelden. Wenig überraschend: Wieder waren Internet- und Versandhandel die großen Gewinner.

Dank Beschäftigungsboom und blühenden Online-Geschäften hat der deutsche Einzelhandel zum achten Mal in Folge ein Umsatzplus verzeichnen können. Laut Statistischem Bundesamt kletterte der Umsatz 2017 im Vergleich zum Vorjahr nominal um 4,2 Prozent. Um Preissteigerungen bereinigt, hatten die Händler 2,3 Prozent mehr in ihren Kassen. Damit war 2017 auch gleichzeitig ein Rekordjahr: Das Plus sei der höchste Anstieg seit Beginn der Daten-Erhebung 1994, hieß es aus Berlin.

Rekord trotz schwachem Dezember

Daran konnte auch ein verhältnismäßig schwacher Dezember nichts ändern - dort mussten die Händler Umsatzrückgänge verschmerzen - allerdings auch wohl deshalb, weil der Monat zwei Verkaufstage weniger hatte als im Jahr zuvor.

Insgesamt profitierten die Unternehmen von der guten Arbeitsmarktlage, den niedrigen Zinsen und der guten Kauflaune der Deutschen. Den größten Zuwachs hatte erneut der Internet- und Versandhandel: Hier gab es einen realen Anstieg von 7,7 Prozent - dies ist branchenweit das mit Abstand größte Plus. Überdurchschnittlich entwickelte sich auch das Geschäft mit Textilien, Schuhen und Lederwaren (plus 4,2 Prozent).

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 31. Januar 2018 um 11:30 Uhr.

Darstellung: