Zerstörter Reaktor in Fukushima | null

Kosten gescheitertert AKW-Projekte Milliardeninvestitionen ohne Ertrag

Stand: 22.10.2015 11:35 Uhr

Mehr als 100 Atomkraftwerke weltweit gingen trotz Baubeginns niemals in Betrieb oder lieferten nach ihrer Fertigstellung bis zur endgültigen Abschaltung nur wenig Strom. Die Projekte wurden aus ganz unterschiedlichen Gründen gestoppt - teilweise wegen der enormen Kosten, teilweise aber auch aus Sicherheitsgründen, wegen technischer Probleme oder nach Referenden. Der offizielle Status dieser faktischen Ruinen täuscht zuweilen über die Wirklichkeit hinweg. So führt die Internationale Atomenergieagentur IAEA einige dieser gescheiterten Kraftwerksprojekte als "im Bau" befindlich. Die Kosten für die Baumaßnahmen, den Rückbau und Folgekosten mussten daher geschätzt werden.

Zerstörter Reaktor in Fukushima | null

Die Reaktorkatastrophe n Fukushima hatte bislang die größten volkwirtschaftlichen Schäden zur Folge.